Gemeinsame Maiandacht am Haus Byink

DAVENSBERG Zu einer Maiandacht unter freiem Himmel hatten die Pfarrgemeinschaften eingeladen. Mit Gebeten und Liedern verehrten die Teilnehmer die Gottesmutter Maria.

von Von Heinz Rogge

, 04.05.2009, 13:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rund 300 Besucher fanden sich zur Maiandacht ein.

Rund 300 Besucher fanden sich zur Maiandacht ein.

Mai - das ist auch der Monat der Gottesmutter Maria, die in Maiandachten und bei Wallfahrten von Katholiken verehrt wird. Die Katholiken der Pfarrgemeinschaft Ascheberg, Herbern und Davensberg trafen sich am Sonntagabend um 19 Uhr am Haus Byink in Davensberg zu einer gemeinsamen Maiandacht, die von der kfd Davensberg gestaltet wurde.

Die Texte und Gebete wurden von Wallburga Beckendorf, Annette Aschwer und Hildegard Wellmann gesprochen. Gemeinsam wurde die bekannten Marienlieder wie "Sei gegrüßt du Jungfrau rein....", "Maria breit den Mantel aus..." gesungen. An der Maiandacht nahmen auch Pfarrer Alfons Homölle, Ascheberg, Pfarrer Rudolf Kruse, Herbern und Pater Dr. Völler, Davensberg, teil.Kein Interesse der Jugendlichen

Nach einer knappen halben Stunde war die Andacht beendet. Nachher fand ein Treffen im Park von Haus Byink statt. Da es an diesem Abend sehr kühl und windig war, traten die meisten der rund 300 Besucher wieder die Heimreise an. Erstaunlich viele Besucher, auch Pastor Rudolf Kruse und viele Herberner und Ascheberger waren trotz des unbeständigen Wetters mit dem Fahrrad gekommen. Eines fiel auf, dass bis auf eine Handvoll, die Besucher älter als 50 Jahre waren. Kinder und Jugendliche suchte man vergebens.