Hebamme hat jetzt donnerstags Sprechstunde in Kindergärten

HERBERN Ein Baby ist nicht nur süß. Mütter stellt es auch vor viele Fragen. Wann stille ich ab? Was darf ich zufüttern? Ein Hebamme kann da wertvolle Hilfe bieten. Sie ist die Expertin und hilft. Und Mütter können sie jetzt einfach fragen.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 11.01.2009, 13:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hebamme Christiane Schmidt wiegt den kleinen Jost Seebröcker. Mama Christa Seebröcker und Bruder Jan schauen gespannt zu.

Hebamme Christiane Schmidt wiegt den kleinen Jost Seebröcker. Mama Christa Seebröcker und Bruder Jan schauen gespannt zu.

Welche Zusatzernährung kann ich meinem Kind geben? Wann darf ich abstillen? Solche Fragen klärt Hebamme Christina Schmidt von jetzt an jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr abwechselnd in den Herberner Kindergärten. Im Rahmen des Familienzentrums konnte die Herberner Hebamme verpflichtet werden mit der "Wiegestunde für Säuglinge ab zwei Monate bis Vollendung des ersten Lebensjahres" einen Beitrag zum Herberner Familienzentrum zu leisten. Während ihres Vortags werden Fragen zum Thema Ernährung, Schlafgewohnheiten, Stillen und vielen anderen Themen, die die ersten Lebensmonate des Kindes betreffen, geklärt.Voranmeldung ist nicht notwendig

Des Weiteren können die Eltern aber auch soziale Kontakte knüpfen und sich mit anderen austauschen. Dabei ist auch keine Voranmeldung nötig - wer Interesse hat kann einfach vorbeischauen. Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 15. Januar, um 15 Uhr im Kindergarten St. Hildegardis. Von da an wechseln sich die beiden Kindergärten jeweils wöchentlich ab.