Herberner Hobbymalerin stellt Werke in Werne aus

Kathrin Müller

„Das Tor“ heißt ihre jüngste Aquarellmalerei. Das Tor zur Kunst hat sich für Kathrin Müller aus Herbern vor elf Jahren eher zufällig geöffnet. Durch eine fixe Idee. Nun stellt die Hobbymalerin ihre Bilder in der Nachbarstadt Werne aus.

HERBERN

, 13.09.2017, 18:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Herberner Hobbymalerin stellt Werke in Werne aus

Kathrin Müller aus Herbern stellt ihre Aquarellbilder in der Zahnarztpraxis an der Lünener Straße 16 in Werne aus.

Kathrin Müller ist Hobbymalerin. Mit Leidenschaft – und einem guten Auge für Farben. Dass sie Talent hat, habe sie nie gewusst, erzählt sie. Bis sie vor elf Jahren die heimischen Wände schmücken wollte – und sich kurzerhand überlegte: Warum soll ich Geld ausgeben? Vielleicht kann ich das auch selbst. Sie konnte es. Und landete schließlich bei der Aquarellmalerei.

Ausstellung in Zahnarztpraxis in Werne

Elf Jahre und einige leere Farbnäpfe später stellt Müller ihre Werke derzeit in der Nachbarstadt Werne aus. In den Räumen der Zahnarztpraxis Lünener Straße hat nicht nur „Das Tor“ einen Platz gefunden, sondern auch der giftgrüne Frosch, der mit seinen Fingern in die Klaviertasten haut – „Froschkonzert“ heißt dieses Bild. Die Titel ihrer Werke sind simpel; die Technik, die dahintersteckt, ist es nicht, sagt Müller.

„Das Tor“ habe sie mit nur einem Farbnapf aus ihrer Palette gemalt. Damit die Rot-, Kupfer- und Brauntöne entstehen, brauchte Müller Wasser. Mal mehr, mal weniger. Sie habe es auch einmal mit Öl probiert, die „klassische Königsdisziplin“ der Kunst liege ihr aber nicht.

Teil der Gruppe "Künstlerbunt"

Nachdem sie ihr Talent entdeckte, sei sie damals bei der Volkshochschule gelandet. Müller ist Teil der Gruppe „Künstlerbunt“, mit der sie ihre Werke einmal im Jahr – immer am ersten Advent – im „Spieker“ in Ascheberg ausstellt. Bis zum Beginn der diesjährigen Adventszeit will sie noch ein Bild fertigstellen. So viel vorab: Derzeit widmen sich die Mitglieder der Künstlergruppe dem Thema „Mensch“. Welche Person sie auf welche Weise porträtiert, will Müller aber noch nicht verraten.

An den Wänden des Wartezimmers der Werner Zahnarztpraxis an der Lünener Straße 16 hängen Landschaften, Instrumente, Tiere. Deren Gesichtsausdrücke zu malen, sei nicht einfach, sagt Müller. „Es darf halt nicht zu kitschig werden.“ Gescheitert sei sie bei Einweckgläsern. Kathrin Müller lacht: „Das hat überhaupt nicht funktioniert.“

Die 45-Jährige ist berufstätig, malt nur einmal in der Woche. „Mehr als drei, vier Bilder im Jahr schaffe ich gar nicht. Und das ist schon viel.“ Zehn Werke hängen im Wartezimmer der Werner Praxis. Zwischendurch wird gewechselt. „Einige Besondere hängen auch bei mir zu Hause“, sagt Kathrin Müller noch. „Die gebe ich aber auch nicht ab.“

Infos zur aktuellen Ausstellung
Kathrin Müller stellt ihre Werke seit einiger Zeit im Wartezimmer der Zahnarztpraxis Lünener Straße (ehemals „Kirchner und Kreft“) aus.
Die Bilder können zu den Öffnungszeiten der Praxis, Lünener Straße 16 in Werne, angesehen werden: montags bis freitags von 8.30 bis 18 Uhr. Willkommen sind nicht nur Patienten der Praxis, sondern auch Interessierte.
Alle Bilder sind käuflich zu erwerben. Kontakt: Kathrin Müller, Tel. (02599) 74 05 05, per E-Mail an
Die Ascheberger Gruppe „Künstlerbunt“, zu der auch Kathrin Müller gehört, besteht ausschließlich aus Aquarellmalern. Ihre Mitglieder kennen sich mittlerweile seit mehr als zehn Jahren. Angefangen hat alles im VHS-Kurs für Aquarellmalerei von Margot Erkens.

Lesen Sie jetzt