Herberner Schützen-Abteilung feiert Jubiläum

"Die Tippelbrüder"

Der Bürgerschützenverein Herbern existiert seit 195 Jahren. Deutlich jünger ist eine besondere Abteilung innerhalb des BSV, die am Samstag einen runden Geburtstag feiert. Die "Tippelbrüder" entstanden aus einem kleinen Kegelklub. 2017 umfasst die Gruppe viermal so viele Mitglieder wie bei der Gründung 1997.

HERBERN

, 22.09.2017, 18:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herberner Schützen-Abteilung feiert Jubiläum

Immer für einen Spaß zu haben: Auf unserem Archivfoto von 2010 geben die Tippelbrüder ein lautstarkes „Vuvuzela-Konzert“ für den neuen Sonntagskönig.

Die Bezeichnung der Abteilung: „Die Tippelbrüder“. Der ungewöhnliche Name für eine Schützen-Abteilung leitet sich aus dem Gründungszweck ab, wie der Mitgründer Martin Backhove (48) auf Anfrage der Redaktion sagt: „Wir wollten damals als geschlossene Gruppe beim Schützenfest mitmachen, beim Umzug mittippeln. So kam es zu der Namensgebung.“

Gruppengröße war lange Zeit begrenzt

Die Gruppe entstand 1997 aus einem Kegelklub. Nachdem der Gedanke einer eigenen Gruppierung in der Welt war, fanden sich im ersten Jahr elf Männer, die beim Schützenfest des BSV mittippelten. In den nächsten Jahren wuchsen die Tippelbrüder auf etwa 15 Teilnehmer heran. „Wir wollten damals nicht viel größer werden und beschränkten die Mitgliederzahl auf 20“, sagt Backhove, der lange Vorsitzender der Gruppe war und Mitorganisator des Festes am kommenden Samstag, 23. September, ist.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Impressionen vom Schützenfest des BSV Herbern 2017

Andre Klaes ist seit Freitagabend neuer Regent des BSV Herbern. Knapp 24 Stunden nach seinem Siegtreffer feierten die Schützen ihren König beim großen Festball am Haselbüschken. Hier gibt es die Fotos.
11.06.2017
/
Andre Klaes ist der neue Regent der Bürgerschützen Herbern.© Foto: Bernd Warnecke
Andre Klaes ist der neue Regent der Bürgerschützen Herbern.© Foto: Bernd Warnecke
Andre Klaes ist der neue Regent der Bürgerschützen Herbern.© Foto: Bernd Warnecke
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Foto: Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Ausgelassene Stimmung herrschte beim Königsball 2017 der Bürgerschützen in Herbern.© Jan Hüttemann
Henning Off (l.) und Carolin Engels (2.v.l.) treten die Nachfolge von Dennis Närdeman und dessen Königin Sarah an. Off war einer von rund 20 Schützen, die versuchten, den Vogel von der Stange zu holen. Mit dem insgesamt 172. Schuss gelang es ihm.© Foto: Judith Schreiber
Schlagworte Herbern

Die Vereinsstatuten sehen bis heute vor, dass einmal im Jahr eine Aufnahmemöglichkeit für Neumitglieder besteht. „Eine Zweidrittel-Mehrheit in geheimer Abstimmung ist Pflicht“, sagt der 48-Jährige. Aber offensichtlich sind die Tippelbrüder neuen Mitgliedern gegenüber wohlgesonnen: Derzeit zählt die Truppe 47 Köpfe. Alle männlich und im Alter von Mitte 20 bis Ende 50.

Jährlich organisiert der Vorstand eine Aktivität, etwa eine Planwagenfahrt oder Boßeln. Außerdem findet alle paar Jahre ein eigenes, kleines Vogelschießen statt.

Der Hauptzweck bleibt die Teilnahme am Schützenfest

Hauptzweck bleibt aber nach wie vor die Teilnahme am Schützenfest des BSV Herbern, das traditionell freitags startet. Ebenso traditionell treffen sich die Tippelbrüder Donnerstagabends, um sich mit der „Zigarrenprobe“ auf das Fest einzustimmen.

Der Titel verspricht allerdings mehr, als die Realität hält. Backhove: „Es heißt halt Zigarrenprobe, obwohl die meisten gar nicht mehr rauchen.“

Interne Geburtstagsfeier
  • Den 20. Geburtstag begehen die Tippelbrüder am heutigen Samstag, 23. September, mit einer internen Feier für Mitglieder, Familien und Kinder.
  • Sie treffen sich zunächst am Vereinslokal Alte Mühle und ziehen von dort zum Graf-Ferdinand-von-Merveldt-Schützenplatz am Haselbüschken.

Lesen Sie jetzt