Im Heimathaus Herbern geht es ums Älterwerden

Ausstellung "Mit 66 Jahren"

"Silvestergeneration" und "Alter Knacker" - woher diese Begriffe kommen erklärt die aktuelle Sonderausstellung "Mit 66 Jahren" im Herberner Heimatmuseum. Dort wird das Älterwerden im Münsterland im Wandel der Zeit dokumentiert.

HERBERN

, 05.04.2016 / Lesedauer: 2 min
Im Heimathaus Herbern geht es ums Älterwerden

Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland.

„Was für Bonn das Haus der Geschichte, ist für Herbern das Heimathaus mit seinen jährlichen Ausstellungen.“ So leitete Maria Schulte-Loh, die stellvertretende Bürgermeisterin von Ascheberg, ihre Rede zur Eröffnung der Sonderausstellung im Heimathaus „Mit 66 Jahren...“ ein.

Zuhörer sangen mit

„Ich fühle mich in meine Kindheit versetzt“, so Schulte-Loh weiter. Liane Schmitz, die zusammen mit zahlreichen Helfern die Ausstellung pünktlich zum Beginn des Frühlingsmarktes vorbereitet hatte, führte durch das Programm. Getreu dem Motto der Ausstellung trug eine Abordnung des Gospelchors Herbern den Hit von Udo Jürgens „Mit 66 Jahren“ vor und animierte die Zuhörer zum Mitsingen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Ausstellung im Heimathaus Herbern zum Älterwerden

„Was für Bonn das Haus der Geschichte, ist für Herbern das Heimathaus mit seinen jährlichen Ausstellungen.“ So leitete Maria Schulte-Loh, die stellvertretende Bürgermeisterin von Ascheberg, ihre Rede zur Eröffnung der Sonderausstellung im Heimathaus „Mit 66 Jahren...“ ein.
04.04.2016
/
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. © Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Die Ausstellung "Mit 66 Jahren... " im Heimathaus in Herbern zeigt das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Foto Warnecke© Foto: Bernd Warnecke
Schlagworte Herbern

Die Ausstellung dokumentiert das Altwerden einst und jetzt im Münsterland. Zentrale Frage ist: „Wann ist man alt?“ Viertklässler der Marien-Grundschule wurden dazu interviewt. An einer Hörstation können sich die Besucher die Vorstellungen der Grundschüler anhören. „Alt ist man mit 28, meine Mama hat schon Rücken“ oder „Alt ist man mit 65, da geht man nicht mehr arbeiten...“, so ein anderes Kind. „Kindermund tut Wahrheit kund“, sagte Liane Jäger zu den O-Tönen der Kinder.

Kuchen nach Omas Art

Woher die Begriffe „Alter Knacker“, „Best Ager“ und „Silvergeneration“ kommen, wird ebenfalls im Westfälischen „Jungbrunnen“ erklärt. Die Besucher zeigten sich sehr interessiert und freuten sich nach dem Museumsbesuch über Kuchen nach Omas Art im Außenzelt. Die Ausstellung im Heimathaus ist ab sofort bis zum 21. Oktober jeden Samstag und Sonntag von 15 bis 17 Uhr sowie auf Anfrage geöffnet. 30 Helfer wurden hierfür rekrutiert, die sich während der Öffnungszeiten um die Ausstellung und die Besucher kümmern. Der Eintritt ist wie immer frei. 

Lesen Sie jetzt