Impfen ohne Termin in Ascheberg: Mobiles Team kommt am Freitag

Coronavirus in Ascheberg

Impfwillige können sich am Freitag (16. Juli) an der Profilschule in Ascheberg impfen lassen - ohne Termin. Auch den Impfstoff können sich Interessierte frei aussuchen.

Ascheberg, Herbern, Davensberg

, 14.07.2021, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Georg Kersting (Feuerwehr, v.l.n.r.), ärztlicher Leiter Dr. Ciprian Wagner, Impfzentrumsleiter Kai Wermelt, stellvertretender Krisenstabsleiter Josef Voß, Kreisbrandmeister Christoph Nolte und Kreisdirektor Dr. Linus Tepe.

Georg Kersting (Feuerwehr, v.l.n.r.), ärztlicher Leiter Dr. Ciprian Wagner, Impfzentrumsleiter Kai Wermelt, stellvertretender Krisenstabsleiter Josef Voß, Kreisbrandmeister Christoph Nolte und Kreisdirektor Dr. Linus Tepe. © Tiziana Boge

Am Freitag (16. Juli) von 15 bis 18 Uhr können sich Impfwillige an der Profilschule in Ascheberg (Bahnhofweg 5) mit einem Impfstoff ihrer Wahl impfen lassen. Ein Impfteam rückt mit einem alten Feuerwehrfahrzeug in die Gemeinde aus. Das teilen der Kreis Unna und die Gemeinde Ascheberg mit. „Es stehen die Impfstoffe von Biontech, Moderna, AstraZeneca und Johnson&Johnson zur Verfügung“, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch der Folgetermin werde wieder mobil vor Ort stattfinden.

Impfpässe werden auch im Impfzentrum in Dülmen ausgestellt

Seit dem 10. Juli sind mobile Impfteams des Kreises in den Gemeinden und Städten im Einsatz, um noch nicht geimpfte Personen zu erreichen und die Impfquote zu erhöhen. Mitgebracht werden müssen dazu ein amtlicher Lichtbildausweis (etwa Personalausweis oder Reisepass) und der Impfpass.

Darüber hinaus besteht weiterhin die Möglichkeit, sich ohne Termin im Impfzentrum in Dülmen („Wiesmann-Gecko“, An der Lehmkuhle 87) impfen zu lassen. Geöffnet ist das Impfzentrum täglich von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 19 Uhr. Die bisher vereinbarten Termine bleiben bestehen und können weiterhin wahrgenommen werden. „Wer keinen Impfpass hat, kann sich im Impfzentrum einen neuen Ausweis ausstellen lassen“, heißt es vom Kreis Coesfeld. Sollten sich Impfwillige kurzfristig umentscheiden und das mobile Angebot in Anspruch nehmen, bittet das Impfzentrum darum, vereinbarte Termine rechtzeitig zu stornieren.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt