Die Gemeinde Ascheberg will das bestehende Gewerbegebiet Ondrup durch ein Gewerbe- und Industriegebiet erweitern. Nun gab es grünes Licht für die Ausweisung als Industriegebiet. © Gemeinde Ascheberg
Bauvorhaben in Herbern

Industriegebiet in Herbern geplant: „Das wäre ein Fehler mit Ansage“

Die Gemeinde Ascheberg möchte am Donnerstag vom Bau- und Planungsausschuss grünes Licht für das Gewerbe- und Industriegebiet Ondrup bekommen. Aber Anwohner sehen große Probleme.

Am Donnerstag (25. Februar) kommt der Bau- und Planungsausschuss der Gemeinde Ascheberg zusammen. Dann will die Verwaltung das „Ok“ der Politik für den Feststellungsbeschluss der 76. Flächennutzungsänderung für den Bereich „Gewerbegebiet Ondrup“ einholen. Zu Erweiterung des Gebietes sollen hier Landwirtschaftsflächen umgewandelt werden. Doch damit würde die Gemeinde nicht nur ein „Ok“ zu dem erweiterten Gewerbegebiet im Bereich der ehemaligen Gärtnerei, sondern auch zu einem Industriegebiet geben.

Eine Begrenzung der Emissionen könnte im Bebauungsplan wegfallen

Anwohnern werde der schwarze Peter zugeschoben, so Harenbrock

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.