Klimaschutz in Ascheberg: Ideen gesucht

Einsendeschluss Ende Mai

Mit einem eigenen Klimaschutzkonzept zeigt die Gemeinde Ascheberg, wie wichtig das Thema für sie ist. Nun plant sie im Herbst die Umsetzung einer Klimaschutzwoche mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen. Interessierte können bis Ende Mai eigene Ideen vorstellen.

ASCHEBERG

18.05.2017, 15:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gemeinsam mit dem Kreis Coesfeld möchte die Gemeinde Ascheberg zwischen dem 15. und dem 24. September 2017 eine kreisweite Klimaschutzwoche umzusetzen. Eingeläutet wird die Veranstaltungsreihe am 14. September in der Stadt Coesfeld. Mit vorheriger Anmeldung können interessierte Bürger daran teilnehmen. Wie die Gemeinde Ascheberg in einer Pressemitteilung erklärt, wird über Details zum Programm, Ablauf und Anmeldeverfahren rechtzeitig informiert.

Ideen von interessierten Bürgern sind willkommen

Wer durch eigene Inhalte und Angebote einen Beitrag zur Klimaschutzwoche leisten möchte, kann seine Ideen (Inhalt, Ort, Zeit, Rahmenbedingungen) bis Mittwoch, 31. Mai, mitteilen.

Während der Klimaschutzwoche sollen dezentral möglichst viele Veranstaltungen zu den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz, Mobilität sowie Energieeffizienz angeboten werden. Dabei sollen nicht nur die Städte und Gemeinden Aktionen sowie Veranstaltungen anbieten; es ist angedacht, dass sich auch private Akteure, Bürger, Institutionen, Unternehmen sowie Verbände und Vereine aktiv beteiligen.

Jetzt lesen

Eine Vielzahl von Möglichkeiten sind denkbar, wie ein aktiver Beitrag zur Klimaschutzwoche geleistet werden kann. Dieser kann in verschiedensten Veranstaltungen, Aktionen, Aufführungen oder Exkursionen bestehen.

Für Rückfragen steht der Klimaschutzmanager der Gemeinde Ascheberg, Martin Wolf, zur Verfügung: per E-Mail an wolf@ascheberg.de oder unter Tel. (02593) 6 09 72.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Bürgerschützenverein Herbern

Damengarde im Schützenverein: Mitglied Wiebke Kaufmann erklärt den Sinn hinter der Altersbegrenzung

Ruhr Nachrichten Übermittagsbetreuung in Herbern

Übermittagsbetreuung für alle Kinder ab 2025: Ist das in der Marienschule in Herbern machbar?