Knatternde Motoren beim Trabi-Treff in Ascheberg

Mit Fotostrecke

Der Trabant-Club Sputnik hatte am Wochenende zum 27. Tag des Trabis eingeladen. Seit 2008 findet dieses Treffen der Freunde des Kultobjektes der DDR in Ascheberg statt. Auch dieses Jahr gab es dort wieder tolle Oldtimer zu sehen. Viele der Autos haben wir in unserer Fotostrecke festgehalten.

ASCHEBERG

, 06.08.2017 / Lesedauer: 3 min
Knatternde Motoren beim Trabi-Treff in Ascheberg

Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.

Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock war an diesem Wochenende nicht nur Entengeschnatter zu vernehmen, sondern auch fröhliches Trabigeknatter.

Der Trabant-Club Sputnik hatte zum 27. Tag des Trabis eingeladen. Seit 2008 findet dieses Treffen der Freunde des Kultobjektes der DDR in Ascheberg statt – die ersten beiden Male noch auf der Obstwiese bei Kneilmann und seit 2010 dann auf dem Bauernhof St. Georg.

Neugierige konnten hinter die Kulissen schauen

Wobei es eigentlich sogar drei Trabi-Tage waren: Von Freitag bis Sonntag trafen sich die Clubmitglieder, um ihre Fahrzeuge zu präsentieren, Gleichgesinnte zu treffen und um Spaß zu haben, wie Clubvorsitzender Timo Jürgenschellert erläutert: „Wir fühlen uns sehr wohl hier und werden von St. Georg bestens versorgt. Inzwischen sind wir wie eine große Familie.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Knatternde Motoren beim 27. Trabi-Treff in Ascheberg

Der Trabant-Club Sputnik hatte zum 27. Tag des Trabis eingeladen. Seit 2008 findet dieses Treffen der Freunde des Kultobjektes der DDR in Ascheberg statt. Wir waren Mal wieder da und haben Fotos mitgebracht.
06.08.2017
/
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Auf dem Bauernhof St. Georg im Heubrock Werne trafen sich am Wochenende Besitzer und Liebhaber von alten Trabants und anderen Oldtimern.© Foto: Claudia Hurek
Schlagworte Werne

Klappfix, Kübelwagen, Simson-Motorräder wie die Schwalbe, Trabant, Wartburg, das Autodachzelt „Sachsenruh“ oder Weferlinger Wohnwagen: es durfte geschaut und gestaunt werden. Ein Urgestein des Clubs ist Holger Eltze mit seinem Weferlinger LC 9200 mit Original-Vorzelt. Dieser kleine Wohnanhänger ist komplett aus Bootssperrholz und wiegt exakt 220 Kilogramm. „Schlafen klappt mit zwei Leuten ganz gut, solange man nicht größer als zwei Meter ist. Wenn man das Bett umbaut, hat man einen perfekten Sitzplatz für drei Personen.“

Die Liebhaber der alten Ostautos gaben den Besuchern bereitwillig Auskunft und ließen die ganz Neugierigen auch einmal hinter die Kulissen, soll heißen, in die ihre kleinen Wohnwagen blicken.

Gemeinsam mit dem Trabi in den Ruhestand

Joshi Öztürk ist stolzer Besitzer eines sogenannten Duos der Firma Louis Krause aus Leipzig. Die Bauteile stammen weitgehend von der Firma Simson. Es handelt sich hierbei um ein dreirädriges Krankenfahrzeug für Personen mit Gehbehinderung. „Dies Fahrzeug hat einen großen Sympathiefaktor. Für uns ist das ein richtiges Spaßmobil. Früher wurden die vom Doktor verschrieben und kosteten 3000 Ostmark.“

Lothar Münzenberg aus Wunstorf ist erst seit sieben Jahren Besitzer eines Trabants. In zwei Jahren wandert der Rentner mit Ehefrau, dem Trabi und einem Klappfix nach Griechenland aus. „Wir haben uns auf Kreta vor einigen Jahren ein Haus gekauft, um dort unseren Ruhestand zu verbringen. Der Trabi – einziges Familienauto – kommt da natürlich mit.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Geschmacklose Papierschiffe

„Ehrverletzend und bedrohlich“: So deutlich äußert sich ein Psychologe zu Morddrohungen in Herbern