Dietmar Panske konnte sein Mandat im Landtag am 15. Mai bei der Landtagswahl verteidigen.
Dietmar Panske konnte sein Mandat im Landtag am 15. Mai bei der Landtagswahl verteidigen. © Verena Schafflick
NRW-Landtagswahl 2022 in Ascheberg

Landtagswahl in Ascheberg: Panske verteidigt Mandat, Grüne verdreifachen Wählerschaft

Die Landtagswahl 2022 in Ascheberg ist mit deutlichen Gewinnen und Verlusten bei den Parteien einhergegangen. Relativ stabil hingegen blieb es wie zu erwarten bei der CDU.

Es mag wohl niemanden so wirklich überrascht haben im wahltechnisch schwarzen Ascheberg: Die CDU, besser gesagt der Landtagskandidat Dietmar Panske, hat bei der Landtagswahl 2022 in Ascheberg wieder die meisten Stimmen für sich gewonnen und kann seinen Sitz im Landtag behalten. 57,6 Prozent der Erststimmen hat die CDU geholt, das sind noch einmal mit einigem Abstand mehr als bei der Landtagswahl 2017, als 51,2 Prozent der Partei ihre Stimme gaben.

Die Stimmung bei den Ascheberger Grünen ist „überragend“

SPD und FDP in Ascheberg nach herben Wählerverlusten enttäuscht

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.