Maria und Heinz Steffen haben in 50 Ehejahren fast alle Kontinente besucht

Goldhochzeit

HERBERN Mit dem Rad in Ascheberg war Heinz Steffen unterwegs, als er auf zwei junge Mädchen traf, die jemanden suchten, der sie fotografiert. Und so fand Maria Klaverkamp, eines der Mädchen, nicht nur einen Fotografen, sondern gleich den Mann für ihr Leben.

von Von Heinz Rogge

, 15.05.2009, 06:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
In ihrem gepflegten Garten genießen Maria und Heinz Steffen ihr Leben.

In ihrem gepflegten Garten genießen Maria und Heinz Steffen ihr Leben.

Noch für den gleichen Abend im Mai 1955 verabredeten sie sich zur Maiandacht in St. Lambertus Ascheberg. Und so feiern Heinz und Maria Steffen nun am Freitag, 15. Mai, das Fest der Goldenen Hochzeit. Vor 50 Jahren wurden sie in der Schlosskapelle in Schloss Cappenberg getraut.  Maria Steffen war lange Jahre im Büro des Amtsgerichtes Werne tätig, bis zu ihrer Pensionierung. Nach der Hochzeit setzte sie aber 16 Jahre im Beruf aus. Flug- und Schiffsreisen Heinz Steffen erlernte den Beruf des Maurers, Er war dann knapp 40 Jahre bei der VEW in Stockum zunächst 10 Jahre auf Wechselschicht als Maschinist tätig. Durch einen Betriebssportunfall bedingt wurde er auf das technische Büro versetzt, wo er bis zu seiner Pensionierung tätig war. Maria Steffen ihr großes Hobby ist das Reisen. Mit ihrem Mann Heinz hat sie bei Flug- und Schiffsreisen außer Australien schon alle Kontinent besucht. Ihr Hobby zu Hause sind die schönen Anlagen am Haus und ihre Hühner. Heinz Steffen, der rund 15 Jahre Vorsitzender des SV Herbern war sagt: "Mein Herz gehört immer noch dem SV Herbern. Sein großes Hobby ist das Fahrradfahren. Es vergeht keinen Tag, wo er sich nicht auf das Fahrrad schwingt und einige Kilometer fährt.  Tausende von Kilometern hat er im Laufe der Jahre zurückgelegt, von Herbern nach Lourdes, Gibraltar, Rom, Nordkap, Istanbul, St., Petersburg und noch andere Strecken.Männergesangverein singt im Dankgottesdienst     Beide Ehepartner sind auch noch Kegler. Heinz Steffen singt jede Woche im Männergesangverein Herbern. Dieser wird auch den Dank-Gottesdienst am Freitag, 10.30 Uhr musikalisch bereichern. Anschließend, gegen 11.30 Uhr ist Empfang im Hotel "Wolfsjäger". Zur Goldhochzeit gratulieren ihre zwei Söhne, Schwiegertöchter, fünf Enkelkinder, Verwandte, Nachbarn, Freunde und Bekannte.