Musik und Tanz zur Begrüßung der Fünftklässler

Profilschule

Die neuen Profilschüler haben am Mittwochvormittag offiziell ihre Lernkarriere an der Ascheberger Gemeinschaftsschule begonnen. Was man dort alles lernen kann, das erfuhren sie und ihre Eltern von den Sechstklässlern.

Ascheberg

von Von Arndt Brede

, 22.08.2012, 13:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hoch motiviert und hoch konzentriert: Schülerinnen des Schulorchesters.

Hoch motiviert und hoch konzentriert: Schülerinnen des Schulorchesters.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Einschulung an der Profilschule

Die Einschulung der neuen Fünferjahrgänge in der Profilschule fand in feierlichem Rahmen statt.
22.08.2012
/
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (r.) im Gespräch mit seinem Vorgänger Dieter Emthaus. Bereits 2014 wird sich entscheiden, ob Risthaus seine Arbeit als Bürgermeister fortsetzen darf.© Foto: Arndt Brede
Sportlich sind die Sechstklässler der Profilschule auf jeden Fall.© Foto: Arndt Brede
Der Chor gefiel durch die Frische seiner Stimmen und gute Harmonie.© Foto: Arndt Brede
Ob man auf der Profilschule neue Freunde findet? Klar!© Foto: Arndt Brede
Jetzige Sechstklässler erzählten, wie es im ersten Jahr an der Profilschule abgelaufen ist und wie der Alltag aussieht.© Foto: Arndt Brede
Ob das wohl eine kleine Profilschülerin der Zukunft ist? Während der Feier machte sie sich jedenfalls lautstark quietschend bemerkba. Zur Freude der Besucher.© Foto: Arndt Brede
Ein Tanz, der beim Publikum sehr gut ankam.© Foto: Arndt Brede
Es geht nur miteinander. Das bewiesen diese Profilschüler, die sich Pyramidenfiguren selbst ausgedacht hatten.© Foto: Arndt Brede
Einblicke in den Lyrik-Zirkus gab - hier noch verkleidet - Aaron. Er bietet auch eine Jonglage-AG an.© Foto: Arndt Brede
Tosenden Applaus und ungläubiges Staunen erntete Aaron, der teilweise mit sechs Bällen gleichzeitig jonglierte.© Foto: Arndt Brede
Ein Gedicht vortragen und sich dabei ausdrucksstark bewegen? Lernt man alles im Lyrik-Zirkus.© Foto: Arndt Brede
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus bezeichnete die Profilschule als ein Mosaik aus Schülern mit individuellen Talenten. Kein Mosaikteilchen dürfe fehlen, sonst entstehe eine Lücke.© Foto: Arndt Brede
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus im Gespräch mit seinem Vorgänger Dieter Emthaus.© Foto: Arndt Brede
Platz freihalten für die beste Freundin? Kein Problem.© Foto: Arndt Brede
Fotografierende Eltern vom Reporter "erwischt".© Foto: Arndt Brede
Im letzten Jahr waren sie noch die Premieren-Profilschüler. Heute sind sie schon "die Großen".© Foto: Arndt Brede
Wenn die Hand gehioben wird, heißt das auf der Profilschule "Ruhe bitte".© Foto: Arndt Brede
Neu-Profilschüler, denen der Tornister zu schwer wurde, hatten Verstärkung dabei.© Foto: Arndt Brede
Lyrik-Zirkus ist immer auch ein gemeinsames Erleben und Erarbeiten.© Foto: Arndt Brede
Schulleiterin Sylke Reimann-Perez begrüßte Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste am ersten Tag der neuen Fünftklässler der Profilschule.© Foto: Arndt Brede
Das Schulorchester hatte offiziell seinen vierten Auftritt und bereicherte die kleine Feier musikalisch.© Foto: Arndt Brede
Hoch motiviert und hoch konzentriert: Schülerinnen des Schulorchesters.© Foto: Arndt Brede
Unter den Gästen der Feier im voll besetzten Foyer des Gebäudes I waren auch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (2.v.r.) und sein Vorgänger Dieter Emthaus.© Foto: Arndt Brede
Gespannt beobachteten diese neuen Profilschüler, was da auf der Feier geboten wurde.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Einschulung an der Profilschule

Die Einschulung der neuen Fünferjahrgänge in der Profilschule fand in feierlichem Rahmen statt.
22.08.2012
/
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (r.) im Gespräch mit seinem Vorgänger Dieter Emthaus. Bereits 2014 wird sich entscheiden, ob Risthaus seine Arbeit als Bürgermeister fortsetzen darf.© Foto: Arndt Brede
Sportlich sind die Sechstklässler der Profilschule auf jeden Fall.© Foto: Arndt Brede
Der Chor gefiel durch die Frische seiner Stimmen und gute Harmonie.© Foto: Arndt Brede
Ob man auf der Profilschule neue Freunde findet? Klar!© Foto: Arndt Brede
Jetzige Sechstklässler erzählten, wie es im ersten Jahr an der Profilschule abgelaufen ist und wie der Alltag aussieht.© Foto: Arndt Brede
Ob das wohl eine kleine Profilschülerin der Zukunft ist? Während der Feier machte sie sich jedenfalls lautstark quietschend bemerkba. Zur Freude der Besucher.© Foto: Arndt Brede
Ein Tanz, der beim Publikum sehr gut ankam.© Foto: Arndt Brede
Es geht nur miteinander. Das bewiesen diese Profilschüler, die sich Pyramidenfiguren selbst ausgedacht hatten.© Foto: Arndt Brede
Einblicke in den Lyrik-Zirkus gab - hier noch verkleidet - Aaron. Er bietet auch eine Jonglage-AG an.© Foto: Arndt Brede
Tosenden Applaus und ungläubiges Staunen erntete Aaron, der teilweise mit sechs Bällen gleichzeitig jonglierte.© Foto: Arndt Brede
Ein Gedicht vortragen und sich dabei ausdrucksstark bewegen? Lernt man alles im Lyrik-Zirkus.© Foto: Arndt Brede
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus bezeichnete die Profilschule als ein Mosaik aus Schülern mit individuellen Talenten. Kein Mosaikteilchen dürfe fehlen, sonst entstehe eine Lücke.© Foto: Arndt Brede
Bürgermeister Dr. Bert Risthaus im Gespräch mit seinem Vorgänger Dieter Emthaus.© Foto: Arndt Brede
Platz freihalten für die beste Freundin? Kein Problem.© Foto: Arndt Brede
Fotografierende Eltern vom Reporter "erwischt".© Foto: Arndt Brede
Im letzten Jahr waren sie noch die Premieren-Profilschüler. Heute sind sie schon "die Großen".© Foto: Arndt Brede
Wenn die Hand gehioben wird, heißt das auf der Profilschule "Ruhe bitte".© Foto: Arndt Brede
Neu-Profilschüler, denen der Tornister zu schwer wurde, hatten Verstärkung dabei.© Foto: Arndt Brede
Lyrik-Zirkus ist immer auch ein gemeinsames Erleben und Erarbeiten.© Foto: Arndt Brede
Schulleiterin Sylke Reimann-Perez begrüßte Schüler, Eltern, Lehrer und Gäste am ersten Tag der neuen Fünftklässler der Profilschule.© Foto: Arndt Brede
Das Schulorchester hatte offiziell seinen vierten Auftritt und bereicherte die kleine Feier musikalisch.© Foto: Arndt Brede
Hoch motiviert und hoch konzentriert: Schülerinnen des Schulorchesters.© Foto: Arndt Brede
Unter den Gästen der Feier im voll besetzten Foyer des Gebäudes I waren auch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (2.v.r.) und sein Vorgänger Dieter Emthaus.© Foto: Arndt Brede
Gespannt beobachteten diese neuen Profilschüler, was da auf der Feier geboten wurde.© Foto: Arndt Brede
Schlagworte

Wichtig dabei, und das erhoffte sich auch Schulleiterin Sylke Reimann-Perez genau so wie Bürgermeister Dr. Bert Risthaus: „Es wäre schön, wenn Ihr Eure individuellen Fähigkeiten einbringen würdet.“ Das werden die „Neuen“ tun. Schließlich wollen sie ja im nächsten Jahr vielleicht ihren „Nachfolgern“ zeigen, was sie so als Profilschüler drauf haben.