Neuer Geh- und Radweg in Ascheberg fertiggestellt

Nordkirchener Straße

Nach zweimonatiger Bauzeit ist der neue Rad- und Gehweg in Ascheberg, der entlang der Nordkirchener Straße ab Einmündung Rheinsbergring/Königsallee führt, fertig. Der Gemeinde war es wichtig, dass die Bauarbeiten bis zum Ferienende fertig waren und so den Schülerverkehr nicht behinderten.

ASCHEBERG

, 25.08.2017, 16:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Neuer Geh- und Radweg in Ascheberg fertiggestellt

Nach zweimonatiger Bauzeit ist der Fahrradweg entlang der Nordkirchener Straße fertig.

„Die Strecke ist freigegeben“, sagt Christian Scheipers vom Fachbereich Straßen auf Anfrage unserer Redaktion. Auf diesem Weg gehen sowohl die Schüler des alten als auch künftigen Neubaugebiets („Königsallee“) zum Schul- und Sportzentrum an der Nordkirchener Straße.

Anwendung fanden bei der Ausführung die geltenden Vorschriften für den Straßenbau, wie Scheipers anmerkt. Seine Äußerung zielt darauf ab, dass die Bauarbeiter den Radweg nicht asphaltierten, sondern fußgänger- und fahrradfreundlich pflasterten.

Baustellenampel bleibt noch eine Weile stehen

„Man muss sich vorstellen“, sagt er, "dass unter der Fahrbahndecke sämtliche Entsorgungsleitungen für das Neubaugebiet liegen." Regenwasser, Schmutzwasser, Wasser, Strom, Gas, Glasfaser. „Wenn die Firmen dann mal an die Leitungen müssen, weil etwas kaputt ist, kommen wir schneller ran und müssen nicht die Asphaltdecke aufreißen.“

Die Baustellenampel an der Nordkirchener Straße bleibt allerdings noch eine Weile stehen. So ist der Abschnitt des Radwegs ab Einmündung Neubaugebiet bis zur Hegemerstraße noch nicht fertig, davon zeugt der aufgerissene Graben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Bürgerschützenverein Herbern

Damengarde im Schützenverein: Mitglied Wiebke Kaufmann erklärt den Sinn hinter der Altersbegrenzung

Ruhr Nachrichten Übermittagsbetreuung in Herbern

Übermittagsbetreuung für alle Kinder ab 2025: Ist das in der Marienschule in Herbern machbar?