Ferienlager in Davensberg

Plätze frei: Zeltlager Davensberg als Alternative zum Ferienlager des SV Herbern

Der SV Herbern hat sein Ferienlager für die Sommerferien abgesagt. Für Kids ab neun Jahren bietet sich nun eine Alternative. Das Orga-Team freut sich über Kinder aus Herbern.
Betreuer, Küchenteam und Kids hatten im vergangenen Jahr auch auf dem heimischen Sportplatz viel Spaß beim Zeltlager.
Betreuer, Küchenteam und Kids hatten im vergangenen Jahr auch auf dem heimischen Sportplatz viel Spaß beim Zeltlager. © Privat

Da das Ferienlager des SV Herbern in diesem Jahr nicht stattfinden wird, gibt es für Kids ab neun Jahren die Möglichkeit, sich beim St. Anna Zeltlager in Davensberg anzumelden. „Ich fänd‘ es ganz schön, wenn wir einigen Herberner Kids doch noch zwei Wochen Ferien ermöglichen können“, so Felix Patzelt vom Organisationsteam.

Im vergangenen Jahr fand das dortige Zeltlager aufgrund der Pandemie auf dem heimischen Sportplatz des SV Davaria Davensberg statt. Die ersten Anmeldungen für die Ferienfreizeit, die Kinder und das Betreuerteam vom 26. Juni bis 8. Juli nach Braunshausen (unterhalb von Winterberg) ins Sauerland führt, liegen bereits vor. Die Kosten belaufen sich für das erste Kind auf 330 Euro, jedes weitere schlägt dann mit 300 Euro zu Buche. Finanziell schwächere Familien können unterstützt werden.

Gewohnt wird in den 14 Tagen ausschließlich in Zelten; einschließlich der Küche und Aufenthaltsräume. Lediglich die Sanitärräume befinden sich in einem Haus. Das Ferienlager wird bunt und spannend; so wie das Ferienlager St. Benedikt für die 9- bis 12jährigen, das bereits komplett ausgebucht ist. Auch bei den Davensbergern gibt es die berühmt berüchtigte Lagerolympiade sowie einige spannende Ausflüge.

„Wir nehmen bis zu 50 Kinder mit“, so Felix Patzelt. „Wenn wir 60 Anmeldungen haben, kriegen wir das aber auch hin.“ Infos und Anmeldung bei Felix Patzelt unter Tel. 0176/84896672.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.