Bildergalerie

Probe der Laienspielschar in Herbern

Wenn die Laienspielschar der KAB Herbern am zweiten Weihnachtstag mit dem Stück "Tante Frieda" Premiere feiert, steht der 18-jährige Johannes Osthues erstmals auf der Bühne.
18.12.2001
/
Von Ingenieur Paul Koppmann (Carsten Abend, l.), lässt sich Knecht Gerd Brinkmöller (Christoph Freise, r.) nicht beeindrucken.
Dienstmagd Anni (Kathrin Schulze Aquack Mitte) steht ihre Frau und lässt sich von den beiden Knechten nciht die Butter vom Brot nehmen. Foto: Tina Nitsche
Konzentriert aber nicht wirklich vom Lampenfieber geplagt gab sich Johannes Ostheus kurz vor dem Auftritt hinter der Bühne.
Spielten sich mit viel Charme in die Herzen der Zuschauer: Debütant Johannes Osthues (l.) und Christoph Freise (r.) Foto: Tina Nitsche
Zwei Knechte unter sich: Als Knecht Wilmm Pohlmeier gab Johannes Osthues (l.) am Samstag - hier in einer Szene mit Christoph Freise (r.) bei der Generalprobe zum Plattdeutschen Theaterstück "Tante Frieda" erfolgreich sein Debüt bei der KAB Laienspielschar. Foto: Tina Nitsche
Gut gelaunt in der Maske: Aus Johannes wurde Knecht Willm, dafür sorgte Maskenbildnerin Martina Nachtmann. Foto: Tina Nitsche
Gut gelaunt verfolgt Johannes Ostheus seine "Verwandlung" in der Maske.
Schlagworte