Radweg von Herbern nach Walstedde soll ab Ende 2020 gebaut werden

Verkehr in Herbern

Von Herbern nach Walstedde soll ab Ende 2020 ein Radweg gebaut werden. Dann können Herberner zum Bahnhof in Mersch und Walstedder nach Herbern radeln.

Herbern, Walstedde

13.05.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der neue Radweg soll von Herbern die Merschstraße entlang nach Walstedde führen.

Der neue Radweg soll von Herbern die Merschstraße entlang nach Walstedde führen. © Montage Stadt Ascheberg

Mit dem Fahrrad zum Bahnhof Mersch radeln, das wird für die Bürgerinnen und Bürger aus Herbern bald Wirklichkeit. Die Grundlage für die Umsetzung eines Bürgerradwegs ab Ende des Jahres entlang der Merschstraße ist nun gelegt.

„Alle erforderlichen Anlieger unterstützen das Gemeinschaftsprojekt und haben den Bau auf ihren Grundstücken vertraglich erlaubt“, sagt Bürgermeister Dr. Bert Risthaus. „Dieser Radweg wird den Rad- und Fußverkehr an dieser Straße sicherer machen und den Anliegern weitere infrastrukturelle Vorteile bieten.“ Die Planung ist mit dem Landesbetrieb Straßen NRW abgestimmt.

Jetzt lesen

Gehölzarbeiten und Wasserleitung stehen noch an

„In einem Teilbereich von 300 Metern mussten wir die Streckenführung auf die Straßenparzelle umplanen“, erklärt Christian Scheipers, Fachgruppenleiter Tiefbau. Dennoch sei die Strecke auch hier sicher. Im Zuge der Baumaßnahmen soll auch eine Wasserleitung bis zum Schloss Itlingen verlegt werden. Um diese wirtschaftlich realisieren zu können, muss sich eine ausreichende Anzahl von Eigentümern für einen Wasseranschluss entscheiden.

Damit das Projekt weiter vorangetrieben wird, erstellt die Verwaltung nun eine Leistungsbeschreibung für den Bau und bespricht die Details mit den Eigentümern der Grundstücke. Dazu werden demnächst Termine vereinbart.

Angestrebt wird, dass die Baufirma im Oktober oder November mit den Bauarbeiten startet. Davor sind umfangreiche Gehölzarbeiten nötig.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt