Schnelles Internet in Herbern schneller als erwartet

Glasfaserausbau

Die Bagger in Herbern rollen – und das Monate vor dem eigentlich geplanten Termin: Am Dienstag (4.Juli) ist der Glasfaserausbau gestartet, wie Franz Hümmeke von Unitymedia auf Anfrage bestätigte. Eigentlich waren die Bauarbeiten erst für den Herbst angekündigt. Doch jetzt ziehen alle Beteiligten an einem Strang.

HERBERN

, 04.07.2017, 19:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schnelles Internet in Herbern schneller als erwartet

Der Glasfaserausbau ist in der Gemeinde Ascheberg am Dienstag, 8. 12., gestartet und soll bis etwa Juli 2016 dauern.

Weil nämlich allen daran gelegen sei, möglichst zügig an schnelles Internet zu kommen, sagt Hümmeke, habe sich die erste Bauphase um ein paar Monate nach vorne gezogen. Zudem sei es gelungen, mehrere Baufirmen zu beauftragen, die nun gleichzeitig im gesamten Herberner Ortsgebiet arbeiten.

Wie berichtet soll Glasfaser in Herbern flächendeckend im gesamten Dorfkern inklusive Gewerbegebiet verlegt werden. Rund 800 Häuser konnte Unitymedia als Kunden gewinnen. Wenn alles glatt läuft, kann in acht Wochen die Hausverkabelung starten, sagt er.

"Jetzt haben wir auch lange genug gewartet"

Neue Kunden, die sich jetzt noch für Glasfaser von Unitymedia entscheiden wollen, sollten schnell handeln, lautet sein Rat. So könnten sie noch während der ersten Bauphase mit angeschlossen werden.

Der vorgezogene Baustart kommt den Herbernern gelegen, so die Einschätzung von Benedikt Angelkort, Inhaber des Schreibwarengeschäfts Angelkort und Ansprechpartner in Sachen Glasfaserausbau in Herbern. Er sagt mit Blick auf die Vorgeschichte: „Jetzt haben wir natürlich auch lange genug gewartet.“

Jetzt lesen

Schlagworte: