Polizei bittet um Hinweise zu altersschwachem Seat Marbella

Zeugen gesucht

Am vergangenen Wochenende zog die Polizei einen völlig ramponierten Seat aus dem Verkehr, den ein Jugendlicher gefahren hat. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

Ascheberg

, 27.03.2019, 12:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
So ramponiert sah der Seat aus.

So ramponiert sah der Seat aus. © Polizei

Wie berichtet, haben Beamte am Freitag, 22. März 2019, in Ascheberg einen altersschwachen grünen Seat Marbella aus dem Verkehr gezogen. Der Wagen verfügte über keinen Versicherungsschutz, was im Falle eines Unfalles zu massiven Schwierigkeiten geführt hätte.

Angebracht war an dem Wagen, dessen Höchstgeschwindigkeit technisch gedrosselt ist, ein Versicherungskennzeichen, das für ein Mofa ausgegeben worden war – und nicht für den Seat.

Versicherungskennzeichen von der Mofa und 25 km/h-Aufkleber.

Versicherungskennzeichen von der Mofa und 25 km/h-Aufkleber. © Polizei

Das Fahrzeug, das zudem massive technische Mängel aufweist, hat die Polizei sichergestellt. Die Polizei fragt nun: Wer hat das Fahrzeug in Ascheberg und Umgebung in der Vergangenheit in Aktion beobachtet und kann Angaben zum jugendlichen Fahrer machen? Der Halter ist nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Zeugen-Hinweise an die Polizei unter Tel. (02591) 7930.

Lesen Sie jetzt

Kuriose Kontrolle für die Polizei: Am Freitag, 22. März, stießen die Beamten im Gewerbegebiet Steenrohr auf drei Jugendliche in einem Pkw – und konnten dabei gleich mehrere Verstöße notieren. Von Felix Püschner