So soll der Ascheberger Weihnachtsbummel werden

Veranstaltungs-Premiere

Ein Selfie-Wettbewerb, ein lebendiger Adventskalender, Öffnungszeiten bis 22 Uhr, ganz viel Musik und noch mehr Weihnachtsstimmung: Das alles hat der Ascheberger Weihnachtsabend zu bieten. Zum ersten Mal wird es diese Veranstaltung geben. Wir haben aufgeschrieben, was alles geplant ist.

ASCHEBERG

, 15.12.2016, 19:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
So soll der Ascheberger Weihnachtsbummel werden

Herbern aus der Luft.

Zum ersten Mal lädt die Werbegemeinschaft „Pro Ascheberg“ für Freitag, 16. Dezember, bis 22 Uhr zum Ascheberger Weihnachtsabend ein. Wie der Vorsitzende Bernd Heitmann auf Anfrage berichtet, handelt es sich hierbei um die Alternativ-Veranstaltung zum verkaufsoffenen Sonntag „Zauberhafter Advent“, der über viele Jahre immer am ersten Adventssonntag stattgefunden hat.

"Wir wollten das Risiko nicht eingehen"

„Doch nachdem die Bezirksregierung strenge Vorgaben für den verkaufsoffenen Sonntag gemacht hat, wollten wir das Risiko nicht eingehen, dass die Richter das Angebot kurz vorher kippen“, sagt Heitmann. Der verkaufsoffene Sonntag im Juli zur Lambertus-Kirmes bleibe aber weiterhin bestehen, so der Vorsitzende. Er ist zuversichtlich, dass auch der Weihnachtsabend ein Erfolg wird.

Rund 20 Geschäfte beteiligen sich und präsentieren in ihren weihnachtlich geschmückten Ladenlokalen ihre Waren. Zu ihrem Angebot haben die Mitgliedsgeschäfte von Pro Ascheberg noch ein tolles Programm auf die Beine gestellt. So ist der Freitagabend Bestandteil des „lebendigen Adventskalenders“. Um 19 Uhr öffnet sich ein Fenster in der Kanzlei Lausten und Laarmann über dem Sparkasseneingang. Hier werden ein kleiner musikalischer Beitrag dargeboten und eine weihnachtliche Geschichte vorgelesen.

Auf die Besucher warten viele Überraschungen

Während des ganzen Abends pendelt der Clemens-August-Express durch den Ort. So lassen sich bei müden Füßen schnell die Distanzen überwinden. Überall warten Überraschungen auf die Besucher. So fertigt ein Künstler Weihnachtstattoos, backt unter anderem Uta Hansen finnische Pfefferkuchen, stellt die „Eine Welt-Gruppe“ ihre Arbeit vor und liest Anke Richter-Weiß Adventsgeschichten in weihnachtlicher Atmosphäre vor. Und für die musikalische Unterhaltung sorgen Schülerinnen mit ihren Querflöten.

Zu einem stimmungsvollen Selfie mit Ascheberger Bezug sind die Besucher aufgerufen. Auf der Facebook-Seite von Pro Ascheberg kann das Bild hochgeladen werden. Das beste Foto wird prämiert.   

Und hier die Aktionen im Überblick:

  • Engel & Bengel: Zwei Schülerinnen spielen auf ihren Querflöten Adventsmusik, ein Künstler fertigt Weihnachtstattoos, es gibt Punsch und Gebäck, die „Eine Welt-Gruppe“ stellt ihre Arbeit vor und bietet ihre Produkte an
  • Dortmann: Anke Richter-Weiß liest Adventsgeschichten in weihnachtlicher Atmosphäre vor
  • Bücher Schwalbe: Aktion „Mehr Bilderbücher für Ascheberger Kindergärten“, finnische Pfefferkuchen gebacken von Uta Hansen, Eierpunsch, von den Erlösen können sich Kindergärten Bilderbücher aussuchen
  • Schuh Neuhaus: Omas Eierpunsch, Sekt und Gebäck, die Firma Kamine + Sauna Neuer sorgt draußen für Wärme, die Jubiläumswochen neigen sich dem Ende: 20 Prozent auf alle Markenschuhe
  • Instyle Kosmetik B. Vollmer: von 18 bis 22 Uhr gibt es 10 Prozent auf alle Geschenkgutscheine und eine Babor Gesichtsmaske gratis
  • Getränke Hölscher: Glühwein und Glühbier
  • Partyservice Rehr: Hier wird herzhaftes für die kleine Stärkung zwischendurch geboten
  • Schulik Änderungsschneiderei: Frische Waffeln und Glühwein zugunsten des Vereins „Diagnose ALS – Was nun?“
Lesen Sie jetzt