So viel bot das Feuerwehrfest in Herbern den Gästen

Mit Fotostrecke

Das große Fest der Feuerwehr in Herbern war am Samstag ein Erfolg: Vor allem die vielen Aktionen für Kinder - von der Rundfahrt im Feuerwehrauto bis zu praktischen Übungen mit einem Feuerlöscher - sorgten für einen kurzweiligen Tag. Wir waren mit der Kamera dabei.

HERBERN

, 23.04.2017, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kinder lernten beim Fest der Feuerwehr in Herbern den Umgang mit dem Feuerlöscher.

Kinder lernten beim Fest der Feuerwehr in Herbern den Umgang mit dem Feuerlöscher.

Die Männer der Freiwilligen Feuerwehr ziehen nicht nur bei Einsätzen an einem Strang, sondern haben zum wiederholten Male bewiesen, dass auch die Organisation eines großen Festes wunderbar klappt, wenn alle mit anpacken.

Löschzugführer Lothar Sendermann begrüßte im Rahmen des Feuerwehrfestes am Samstag  Kameraden aus Stockum, Bockum-Hövel, Nordkirchen, Drensteinfurt, Werne, Rheinsberg, Capelle, Ascheberg sowie zahlreiche Besucher aus Herbern und Umgebung am Gerätehaus an der Bernhardstraße.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So war das Feuerwehrfest in Herbern

Ein großes Fest mit vielen Besuchern hat die Freiwillige Feuerwehr in Herbern am Wochenende gefeiert. Neben Bratwurst, Bier, guter Stimmung und Musik gab es auch eine praktische Löschübung, an der sich auch die Kinder versuchen durften.
23.04.2017
/
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Kinder lernten beim Fest der Feuerwehr in Herbern den Umgang mit dem Feuerlöscher.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Viele Herberner besuchten am Samstag das große Feuerwehrfest. Besonders für Kinder gab es dabei viel zu erleben.© Foto: Claudia Hurek
Schlagworte

Die Mitglieder der Feuerwehr hatten sich bei der Gestaltung des Festes mächtig ins Zeug gelegt und den Vorplatz sowie das Gerätehaus ordentlich herausgeputzt und geschmückt. Bei Pommes, Bratwurst und kalten Getränken fühlten sich die Besucher gut aufgehoben und bestens versorgt. 

Viele Aktionen für die jüngeren Besucher

Ob auf der Hüpfburg, bei einer Rundfahrt im Feuerwehrauto oder beim Stockbrotbacken – die Kinder kamen nicht zu kurz. Darüber hinaus zeigten die Kameraden auch den kleinen Zuschauern das richtige Verhalten im Brandfall anhand eines simulierten Fernsehbrandes. Anschließend hatten sowohl die Erwachsenen als auch der Nachwuchs die Möglichkeit, den Umgang mit dem Feuerlöscher zu erlernen. 

Für die musikalische Unterhaltung sorgten der Spielmannszug der Kolpingsfamilie Herbern sowie die Herberner Band 6-Y-H (Sexy Age). Während des gut dreistündigen Auftrittes am Abend im Gerätehaus zeigten die Bandmitglieder und Sängerin Ulla Heinze-Becker die ganze Bandbreite ihres Repertoires. Anschließend legte ein DJ der FST Showtechnik auf und sorgte bis in die frühen Morgenstunden für eine volle Tanzfläche.

„Wir sind sehr zufrieden. Viele Besucher, tolle Stimmung und ein reibungsloser Ablauf“, erklärt Sendermann, der aber auch nicht verheimlicht, dass „wir als Feuerwehr Nachwuchssorgen haben“. Deshalb hat er noch folgenden Appell: „Liebe Jungen und Mädchen ab 12 Jahren. Meldet euch doch einfach bei uns und kommt in die Jugendfeuerwehr.“ 

Jetzt lesen

Schlagworte: