Die Gemeinde Ascheberg bewirbt sich gemeinsam mit einigen Nachbarkommunen um EU-Fördergelder von rund 3 Millionen Euro.
Die Gemeinde Ascheberg bewirbt sich gemeinsam mit einigen Nachbarkommunen um EU-Fördergelder von rund 3 Millionen Euro. © Eva-Maria Spiller
Ortskern Ascheberg

Stärkere Wirtschaft: Ascheberg bewirbt sich um 7-Jahres-Programm der EU

Dieses Mal soll es klappen: Die Gemeinde Ascheberg bewirbt sich gemeinsam mit Lüdinghausen, Nordkirchen und Senden um rund 3 Millionen Euro Fördergelder zum Ausbau der ländlichen Region.

Die Gemeinde Ascheberg bewirbt sich gemeinsam mit Lüdinghausen, Nordkirchen und Senden um Fördergelder der Europäischen Union, um die Region in Sachen Wirtschaft, Klima, Wohnen und Innenstadtentwicklung voranzubringen. Weitere Themenaspekte können Gesundheit, Arbeiten der Zukunft, Fachkräfte und Digitalisierung sein.

Stohldreier: „Dieses Mal haben wir gute Chancen“

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.