Szenen aus dem neuen Stück der Laienspielschar

"Heinrich un datt Etablissement"

Die Laienspielschar Herbern hat am Samstagabend zum ersten Mal ihr neues Stück "Heinrich un datt Etablissement" aufgeführt. Um was für ein Etablissement es sich wohl handelt? Die Besucher der ausverkauften Aula der Theodor-Fontane-Schule wussten genau Bescheid. In unserer Fotostrecke: die besten Szenen aus dem Stück.

HERBERN

, 28.12.2014, 14:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Szenen aus "Heinrich un datt Etablissement"

Die Laienspielschar Herbern hat am Samstagabend zum ersten Mal ihr neues Stück "Heinrich un datt Etablissement" aufgeführt. Wir haben den Premierenabend mit der Kamera besucht.
28.12.2014
/
Heinrich (brillant: Kai Nienhaus) macht sich erst einmal bei seiner neuen Vermieterin Babsi (grandios: Kathrin Schulze-Aquack) über seine neue Unterkunft schlau.© Foto: Tina Nitsche
Die Laienspielschar Herbern begeisterte mit einem modernen plattdeutschen Stück, entsprechend peppig kam auch das Bühnenbild daher.© Foto: Tina Nitsche
Beim Stück "Heinrich un datt Etablissment" begeistert Carolin Frigge als Uschi.© Foto: Tina Nitsche
In seiner neuen Bleibe bekommt es Heinrich gleich mit zwei attraktiven Vermieterinnen (hier Uschi alias Carolin Frigge) zu tun.© Foto: Tina Nitsche
Alexander Spahn brilliert im Plattdeutschen Theaterstück "Heinrich un datt Etablissement" ausdrucksstark als Manfred.© Foto: Tina Nitsche
Seine attraktive Vermieterin Babsi bringt den "einfach gestrickten" Heinrich etwas aus dem Konzept.© Foto: Tina Nitsche
Heinrich glaubt sich bei seiner attraktiven Vermieterin Babsi, die seiner Ansicht nach auch noch Physiotherapeutin ist, in guten Händen.© Foto: Tina Nitsche
Das vermeintlich grandiose Können vom neuen Untermieter Heinrich bringt Manni (Alexander Spahn) so sehr aus dem Konzept, dass er sich erst einmal einen genehmigen muss.© Foto: Tina Nitsche
Manfred (Alexander Spahn) ist nach dem Gespräch mit dem neuen Untermieter so konfus, dass selbst die attraktive Babsi ihn nicht mehr aus der Reserve locken kann.© Foto: Tina Nitsche
Zwei, die gekonnt aneinander vorbeireden und dadurch Verwirrungen heraufbeschwören: Heinrich (Kai Nienhaus) und Manfred (Alexander Spahn, l.).© Foto: Tina Nitsche
Heinrich sucht sich eine neue Bleibe und stößt mit Uschi (Carolin Frigge) gleich auf die zweite attraktive Vermieterin.© Foto: Tina Nitsche
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Das Team mit Souffleuren am Schluss des Stücks.© Foto: Laura Steinke
Schlagworte

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Szenen aus "Heinrich un datt Etablissement"

Die Laienspielschar Herbern hat am Samstagabend zum ersten Mal ihr neues Stück "Heinrich un datt Etablissement" aufgeführt. Wir haben den Premierenabend mit der Kamera besucht.
28.12.2014
/
Heinrich (brillant: Kai Nienhaus) macht sich erst einmal bei seiner neuen Vermieterin Babsi (grandios: Kathrin Schulze-Aquack) über seine neue Unterkunft schlau.© Foto: Tina Nitsche
Die Laienspielschar Herbern begeisterte mit einem modernen plattdeutschen Stück, entsprechend peppig kam auch das Bühnenbild daher.© Foto: Tina Nitsche
Beim Stück "Heinrich un datt Etablissment" begeistert Carolin Frigge als Uschi.© Foto: Tina Nitsche
In seiner neuen Bleibe bekommt es Heinrich gleich mit zwei attraktiven Vermieterinnen (hier Uschi alias Carolin Frigge) zu tun.© Foto: Tina Nitsche
Alexander Spahn brilliert im Plattdeutschen Theaterstück "Heinrich un datt Etablissement" ausdrucksstark als Manfred.© Foto: Tina Nitsche
Seine attraktive Vermieterin Babsi bringt den "einfach gestrickten" Heinrich etwas aus dem Konzept.© Foto: Tina Nitsche
Heinrich glaubt sich bei seiner attraktiven Vermieterin Babsi, die seiner Ansicht nach auch noch Physiotherapeutin ist, in guten Händen.© Foto: Tina Nitsche
Das vermeintlich grandiose Können vom neuen Untermieter Heinrich bringt Manni (Alexander Spahn) so sehr aus dem Konzept, dass er sich erst einmal einen genehmigen muss.© Foto: Tina Nitsche
Manfred (Alexander Spahn) ist nach dem Gespräch mit dem neuen Untermieter so konfus, dass selbst die attraktive Babsi ihn nicht mehr aus der Reserve locken kann.© Foto: Tina Nitsche
Zwei, die gekonnt aneinander vorbeireden und dadurch Verwirrungen heraufbeschwören: Heinrich (Kai Nienhaus) und Manfred (Alexander Spahn, l.).© Foto: Tina Nitsche
Heinrich sucht sich eine neue Bleibe und stößt mit Uschi (Carolin Frigge) gleich auf die zweite attraktive Vermieterin.© Foto: Tina Nitsche
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Szenen aus dem Stück "Heinrich un datt Etablissment".© Foto: Laura Steinke
Das Team mit Souffleuren am Schluss des Stücks.© Foto: Laura Steinke
Schlagworte

Als sich endlich jemand meldet, tischt Babsi dem Wohnungsanwärter Heinrich (Kai Nienhaus) eine Notlüge über ihren Beruf auf. Sie gibt vor Physiotherapeutin zu sein, die sich auf "Heilbewegung" für Männer spezialisiert hat. Und jeder außer Heinrich versteht, was die beiden wirklich machen: ein Etablissement für das horizontale Gewerbe führen. Die Besucher fieberten und lachten kräftig mit, als die Wahrheit nach und nach an Licht kam...

Das sind die nächsten Aufführungstermine:
2. Januar, 19 Uhr
3. Januar, 17 Uhr
9. Januar, 19 Uhr
10. Januar, 17 Uhr
Für alle Aufführungen sind noch Karten an der Abendkasse erhältlich.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt