Tempomessung auf der Altenhammstraße: Messtafel soll Raser abschrecken

Verkehr in Herbern

Über die Verkehrssituation auf der Altenhammstraße in der Herbern wird häufig diskutiert. Weil dort einige Autofahrer zu schnell fahren, soll nun eine Messtafel zur Tempomessung installiert werden.

Herbern

, 25.08.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Über die Verkehrsbelastung auf der Altenhammstraße in Herbern wid derzeit viel diskutiert. Nun soll eine Messtafel zur Geschwindigkeitsmessung in der Tempo-30-Zone installiert werden.

Über die Verkehrsbelastung auf der Altenhammstraße in Herbern wid derzeit viel diskutiert. Nun soll eine Messtafel zur Geschwindigkeitsmessung in der Tempo-30-Zone installiert werden. © Andrea Wellerdiek (A)

Immer wieder beschweren sich Anwohner und Bürger Herberns über die Verkehrssituation auf der Altenhammstraße. Ein Problem auf der engen Straße sind die Autofahrer, die zu schnell fahren. Nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Stundenkilometern.

Deshalb schlägt die SPD-Fraktion vor, eine Messtafel zur Geschwindigkeitsmessung zu installieren. Einen entsprechenden Antrag stellte Christian Ley, Fraktionsvorsitzender, in der jüngsten Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses vor. Demnach soll eine Messtafel „zumindest wochenweise“ als Abschreckung gegen Raser dienen. „Eine schnelle Maßnahme, die einen positiven Anreiz zu einer gemäßigten Fahrweise setzen kann, ist der Einsatz einer solchen Messtafel“, so Ley.

Messtafel hat beruhigende Wirkung

Mit einem grünen, gelben oder roten Smiley wird dem Fahrer die eigene Geschwindigkeit angezeigt. Auch wenn hierbei keine Konsequenzen wie Bußgelder drohen, hätten Studien gezeigt, dass so eine Messtafel beruhigende Wirkung auf den Verkehrsfluss hat, heißt es im Antrag. Die Ausschussmitglieder stimmten dem Antrag der SPD einstimmig zu mit dem Wunsch, die Tafel dauerhaft dort zu installieren. Die CDU forderte zusätzlich, dass die Tafel aus den Haushaltsmitteln - konkret aus dem Arbeitskreis Mobilität - finanziert wird.

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen