Trotz Überschlag: Familie blieb unverletzt

ASCHEBERG Offensichtlich eine ganze Garnison Schutzengel war am Freitag gegen 9.28 Uhr auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Hamm-Bockum und Ascheberg so aktiv, dass eine ganze Familie unverletzt blieb.

02.11.2007 / Lesedauer: 2 min

Ein 54-jähriger Autofahrer aus Unna musste verkehrsbedingt leicht abbremsen. Ein nachfolgender Autofahrer aus Cloppenburg, der mit seiner Frau und seinen beiden Kindern auf der Autobahn unterwegs war, erkannte diese Situation zu spät, versuchte dem abbremsenden Auto auszuweichen, kam dabei ins Schleudern und prallte dann gegen die linke vordere Seite des Fahrzeugs aus Unna.

Dieses schleuderte daraufhin gegen die Mittelschutzplanke. Das Fahrzeug aus Cloppenburg kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und blieb dann mit Totalschaden rechtsseitig im Grünstreifen auf dem Dach liegen.

Familie unverletzt

Die gesamte Familie kroch wie durch ein Wunder unverletzt aus dem Auto heraus. Als Grund für diesen glimpflichen Ausgang konnte dann schnell ermittelt werden, dass die komplette Familie ordnungsgemäß die Sicherheitsgurte angelegt hatte. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 11000 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Geschmacklose Papierschiffe

„Ehrverletzend und bedrohlich“: So deutlich äußert sich ein Psychologe zu Morddrohungen in Herbern