Bildergalerie

Überraschende Königswürden in Ascheberg

Mit einem ungeplanten Schuss wurde Martin Hensmann zum Schützenkönig in Ascheberg
28.08.2016
/
Was habe ich nur gemacht? Im ersten Moment war Martin Hensmann fassungslos über seinen Erfolg.© Foto: Tina Nitsche
Die Blaskapelle „N Moal Wat Aans“ sorgte für richtig Gaudi!© Foto: Tina Nitsche
Die Lage an der Vobgelstange checken.© Foto: Tina Nitsche
Der Kolpingspielmannzug Ascheberg sorgte musikalisch für Stimmung.© Foto: Tina Nitsche
Das Überraschungsmoment! Martin Hensmann (r.)konnte seine Tat zunächst gar nicht fassen!© Foto: Tina Nitsche
Die Überraschung stand seiner neuen Majestät ins Gesicht geschrieben! Aber für Martin Hensamnn war es eine freudige Überraschung. Nun regiert er das Schützenvolk.© Foto: Tina Nitsche
Der Ascheberger Schützenkönig Martin Hensmann und seine Frau Gaby.© Foto: Tina Nitsche
Martin und Gaby Hensmann: Freude über die Königswürde!© Foto: Tina Nitsche
Auch Bürgermeister Dr. Bert Risthaus (r.) gratulierte dem frischgebackenem Königspaar.© Foto: Tina Nitsche
Martin "Boat" Weiß, Vorsitzender Kolpingsfamilie (r.) und Brudermieister Bernhard Stiens St. Katharina Berg und Tal gratulierten jubelnd und unter großem Beifall dem neuen Königspaar Martin und Gaby Hensmann.© Foto: Tina Nitsche
Ungeplant, aber dennoch eine gelungene Überraschung: Die frischgebackenen Majestäten Martin und Gabriele Hensmann freuen sich darauf nun ein Jahr lang die Schützenbruderschaft St. Katharina Berg und Tal und die der Kolpingsfamilie Ascheberg zu regieren.© Foto: Tina Nitsche
Das zähe Ringen der "M's" - neben diversen Martins mischte auch "Mölli" im Wettstreit mit. Er peilte sogar die Kaiserwürde an.© Foto: Tina Nitsche
Im Bild von links: Willi Jasperneite, Marco Pufke, Dr. Karl Schürmann, Sylvia Jörrißen MdB, Michael Zolda und Arnd Hilwig© Foto: Tina Nitsche
Burkhard Klinkhammer (l.) vom Kommunalbetrieb Werne und die IGONO-Mitglieder Bernhard Schlierkamp, Johannes Heitbaum, Klaus Nowack und Erich Neumann (v.l.) rupfen die "Goldrute" auf dem Brachgelände am Schacht 7 in Langern.© Foto: Tina Nitsche
Schlagworte