In der Gemeinde Ascheberg befanden sich Stand Ende Mai 81 vom Land zugeteilte Geflüchtete (Symbolbild). © picture alliance/dpa
Krieg in der Ukraine

Ukraine-Geflüchtete in Ascheberg: Diese Kosten hat die Gemeinde bisher getragen

Seit Beginn des Angriffskrieges Russlands auf die Ukraine ist auch die Gemeinde Ascheberg aktiv mit dem Thema beschäftigt. Wie viel die bisher für Geflüchtete aus der Ukraine ausgegeben hat, hat sie nun veröffentlicht.

Seit Ende Februar beschäftigt der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine auch die Gemeinde Ascheberg ganz konkret. Denn seit dem 24. Februar hat die Gemeinde Maßnahmen zur Aufnahme und Unterbringung von Geflüchteten unternommen, um Menschen hier eine sichere Unterkunft zu bieten. Die Gemeindeverwaltung hat nun in der jüngsten Ratssitzung am Dienstagabend (21. Juni) vorgestellt, wie viel das die Gemeinde bisher gekostet hat.

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.