Volker Müller-Middendorf ist Mitglied der Unabhängigen Wähler in Ascheberg. © Nitsche/Spiller
Serie Die Versprechen der Parteien

UWG im Check: Welche Versprechen hat die Partei seit der Kommunalwahl 2020 umgesetzt?

Die UWG hat sich vor allem den Klima- und Umweltschutz auf die Fahnen geschrieben, beim Haushalt für 2022 dann widersprach sich die Partei selber ein wenig. Die Partei im Versprechens-Check.

Die Versprechen der Parteien vor den Wahlen sind immer vollmundig: bessere Verkehrsanbindung, bessere schulische Ausstattung und ganz viel Geld für die Vereine. Doch was haben die Parteien in der Gemeinde Ascheberg seit der Kommunalwahl 2020 eigentlich umgesetzt, beziehungsweise durch den Rat geboxt? In unserer Serie „Die Versprechen der Parteien“ wollen wir genau das untersuchen. Dafür haben wir uns insbesondere, aber nicht nur die Anträge der Parteien und die Ergebnisse der Ratssitzungen seit Ende 2020 bis heute angeschaut. In diesem Teil geht es um die Unabhängigen Wähler (UWG).

Das hat die UWG in Ascheberg vor der Kommunalwahl 2020 versprochen

Das hat die Partei seit der Kommunalwahl 2020 umgesetzt

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite
Eva-Maria Spiller

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.