Zuhörer wurden zu Musikern

SuB-Band

ASCHEBERG Chorleiter Gotthilf Fischer wäre vor Neid erblasst, angesichts dieses Chores der SuB-Band. Spontan und ungeprobt entschloss sich das komplette Publikum dazu, den Chor zu bilden. So wurde aus dem Vorspiel ein einziges gemeinsames Musizieren. Zwischendurch musste der Chor mal verstummen - denn es gab auch noch Gastmusiker.

von von Tina Nitsche

, 14.12.2009, 16:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die SuB-Band begeisterte mit dem etwas anderen Weihnachtskonzert.

Die SuB-Band begeisterte mit dem etwas anderen Weihnachtskonzert.

Bei so viel Frohsinn entschloss sich auch der Nikolaus kurzerhand, beim etwas anderen Weihnachtskonzert aufzutreten. Mit dem ein oder anderen „Schmankerl“ im Gepäck. „Wussten Sie, dass „Muff“ Stenkamp in 30 Jahren nicht ein Gramm zugenommen hat?“, konfrontierte der heilige Mann das Publikum mit einer ungewöhnlichen Frage. Aber in der Tat, die älteren Besucher, die Klaus Stenkamp kennen, die wussten, das Nikolaus ganz genau hingeschaut hat. Eintritt nahmen die Musiker nicht. Aber sie ließen den Hut rumgehen zu Gunsten des Drensteinfurter Vereins „Sonnenstrahl eV“, der Kinder fördert. 450 Euro spendeten die Gäste und die SuB’ler stockten die Summe auf 600 Euro auf.