Unfälle auf der A1 Zweiter Unfall am Nachmittag zwischen Schwerte und Dortmund/Unna

Stau auf der A1: Zwischen Schwerte und Unna kam nach Unfällen am Freitag (9.06.) der Verkehr zum Erliegen (Symbolbild).
Stau auf der A1: Zwischen Schwerte und Unna kam nach Unfällen am Freitag (9.06.) der Verkehr zum Erliegen (Symbolbild). © Archiv
Lesezeit

Am Freitag (9.06.) hat sich auf der A1 nicht nur im Kamener Kreuz ein Unfall ereignet, sondern auch zwischen der Raststätte Lichtendorf und dem Kreuz Dortmund/Unna. Dort passierte erst ein Unfall und wenige Stunde später der nächste.

Unfall mit Lkw und Auto auf A1

Wie die Pressestelle der Dortmunder Autobahnpolizei berichtete, waren an dem ersten Zusammenstoß ein Lkw und ein Pkw beteiligt. Die gute Nachricht: Nach bisherigen Erkenntnissen ist in diesem Fall niemand verletzt worden.

Die schlechte Nachricht betrifft die anderen Verkehrsteilnehmer. Zwischenzeitlich wurde eine Staulänge von vier Kilometern angegeben, mit Wartezeiten zwischen 15 und 20 Minuten. Beide Unfallfahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Zweiter Unfall am Nachmittag

Die Lage im Berufsverkehr konnte sich kaum entspannen an diesem Freitag, was nicht nur an den Baustellen lag. Gegen 16 Uhr passierte auf der A1 Richtung Bremen der nächste Unfall. Es war laut Autobahnpolizei ein Auffahrunfall – wieder ohne Verletzte aber natürlich auch wieder mit den entsprechenden Verkehrsbehinderungen.

Mehr Jobs