Eine verborgene Bahnstrecke führt auf einer zugewachsenen Trasse mitten durch die Stadt Kamen, vorbei an Häusern und Wegen. Hier sind früher Züge des insolvent gegangenen Kettcar-Herstellers  Kettler gefahren.
Eine verborgene Bahnstrecke führt auf einer zugewachsenen Trasse mitten durch die Stadt Kamen, vorbei an Häusern und Wegen. Hier sind früher Züge des insolvent gegangenen Kettcar-Herstellers Kettler gefahren. © Stefan Milk
Entdeckung am RS1

Geheime Strecke für Radfahrer: Alte Kettler-Bahnlinie führt zum RS1

Dort, wo früher alte Loks von Kettler schnauften, pusten bald die Radfahrer. Eine alte Bahntrasse soll zum Radweg umgebaut werden. Die geheimnisvolle Strecke liegt auf verrotteten Bahnschwellen.

Die alte Bahntrasse liegt verborgen hinter dichtem Blätterwerk. Nur wer eine rutschige Anhöhe heraufkraxelt und sich durch ein Geflecht aus Dornen und zurück peitschenden Ästen schlägt, entdeckt die verwitterten Holzbohlen, auf denen zwei Schienenstränge schwer lasten. Dass hier eine Bahnstrecke liegt, die mitten durch die Stadt führt, ist kaum bekannt. Ein verwunschener Ort mit Mystery-Note.

Wo Kettler-Produkte durch Kamen kutschiert wurden

Züge werden hier nicht mehr rollen, allenfalls Radfahrer

Üble Müllkippe auf der Brücke

Mit dem E-Bike aus Kamen ins Ruhrgebiet – und umgekehrt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.