In der Volksbank-Filiale in Holzwickede wurde ein 71-jähriger Holzwickeder Opfer eines Automaten-Schubsers. Der unbekannte Täter erbeutete dabei eine stattliche Summe.
Unbemerkt hoben Täter Geld von dem Konto eines Holzwickeders ab, nachdem sie ihn mit einem Stoß vom Geldautomaten gedrängt hatten. © Greis
Geldautomaten-Schubser

Noch ein Überfall bei Volksbank: „Hätte ich nur meinen Krückstock dabei gehabt…“

Wieder ein Überfall am Geldautomaten. Jetzt in Holzwickede, nachdem Täter zwei Mal in Kamen zugeschlagen hatten. Nach nahezu identischem Muster: Das Opfer wird weggestoßen mit den Rufen „Kaputt, kaputt!“

Automaten-Schubser, Fall drei. Dieses Mal in Holzwickede. Nach zwei Fällen in Kamen meldet sich nun ein Bürger aus Holzwickede, der an einem Geldautomaten rabiat weggestoßen wurde. Tatort: Wieder eine Volksbank, dieses Mal die Holzwickeder Filiale der Volksbank Unna an der Ecke Hauptstraße/Sölder Straße. „Hätte ich nur meinen Krückstock dabei gehabt. Dann hätte ich dem einen übergezogen“, sagt Dietmar Sorge mit Verdruss.

Mit Gewalt erzwungene Abbuchung erst später bemerkt

Vor dem Geldautomaten ging plötzlich alles rasend schnell

Plötzlich ein Stoß von rechts

Schock bei der Kontrolle der Kontoauszüge einige Tage später

Gerichtsurteil: Geldübergabe nicht erfolgt

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1968, aufgewachsen in mehreren Heimaten in der Spannbreite zwischen Nettelkamp (290 Einwohner) und Berlin (3,5 Mio. Einwohner). Mit 15 Jahren erste Texte für den Lokalsport, noch vor dem Führerschein-Alter ab 1985 als freier Mitarbeiter radelnd unterwegs für Holzwickede, Fröndenberg und Unna. Ab 1990 Volontariat, dann Redakteur der Mantelredaktion und nebenbei Studium der Journalistik in Dortmund. Seit 2001 in Kamen. Immer im Such- und Erzählmodus für spannende Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.