Durch eine private Initiative wird das 350 Jahre alte Ackerbürgerhaus vor dem Verfall gerettet. Rechtzeitig vor dem Winter sind alle Lücken in der Fassade wieder geschlossen.
Durch eine private Initiative wird das 350 Jahre alte Ackerbürgerhaus vor dem Verfall gerettet. Rechtzeitig vor dem Winter sind alle Lücken in der Fassade wieder geschlossen. © Stefan Milk
350 Jahre altes Ackerbürgerhaus

Paar restauriert Fachwerkhaus: Jetzt regnet es nicht mehr rein

Ein Dortmunder Paar opfert fast jede freie Minute, um ein Ackerbürgerhaus am Kamener Marktplatz zu restaurieren. An langen Arbeitstagen muss nur der Schein der Straßenlaterne reichen.

Ein lange vernachlässigtes Ackerbürgerhaus am Marktplatz in Kamen schält sich wieder als Schmuckstück im Stadtbild heraus – auch wenn die begonnene Restaurierung noch relativ am Anfang steht. Die Dortmunder Bauherren haben jetzt eine wichtige Etappe bei dem Vorzeigeprojekt geschafft.

Fachwerkhaus ist winterfest

Wandheizung für die Räume

Bauherren fühlen sich durch Lob angefeuert

Lesen Sie mehr über Immobilien und Wohnen

Über den Autor
Redaktionsleiter
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.