28 Hobby-Fußball-Teams aus Kirchhellen kämpften um Pokale

rnVfB-Familientage

Fußballspielen bei 35 Grad. Viele geraten schon bei dem Gedanken daran ins Schwitzen. Nicht so die Teilnehmer der VfB-Tage in Kirchhellen am Wochenende. Wir haben viele Fotos mitgebracht.

Kirchhellen

, 30.06.2019, 19:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Über 400 Fußballspieler und -spielerinnen, verteilt auf 28 Teams, trafen sich zu diesem traditionellen Spaßturnier und trotzten der Sonne und der Hitze. „Das Wetter ist kein Thema. Bei uns läuft alles flüssig“, meinte Mark Daunheimer und hob seinen Becher mit Bier. „Das einzige Problem ist, dass unser Bier zu schnell warm wird“, so Lena Kaufmann.

VfB-Tage für Hobbykircker gibt e seit 1987

Seit 1987 gibt es die VfB-Tage für Hobbykicker. Schon die Premiere vor 32 Jahren war ein großer Erfolg. Seitdem steigt die Zahl der Teilnehmer von Jahr zu Jahr. 2019 musste man die Zahl der Mannschaften auf 28 begrenzen. Die VfB-Tage heißen 2019 VfB-Familientage. „In diesem Jahr wollen wir die Familien mehr miteinbeziehen“, beschrieb Jörg Nolten vom Eventteam. „Das Fußballspielen steht weiterhin im Mittelpunkt, aber es gibt erstmals auch ein buntes Rahmenprogramm mit verschiedenen Spielen für Kinder, einen Kinderflohmarkt, ein Konzert mit der Blasmusik Kirchhellen und vielem mehr. Zur Ehrung unserer Torschützenkönige der letzten Saison kommt das Schalke-Maskottchen Erwin zu uns. Dies hat unser Vereinsmitglied Daniel Siebe organisiert.“

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

So waren die VfB Kirchhellen-Tage

Fußballspielen bei 35 Grad. Viele geraten schon bei dem Gedanken daran ins Schwitzen. Nicht so die Teilnehmer der VfB-Tage in Kirchhellen am Wochenende. Über 400 Fußballspieler und -spielerinnen, verteilt auf 28 Teams, trafen sich zu diesem traditionellen Spaßturnier und trotzten der Sonne und der Hitze.
30.06.2019
/
Die Bierbecher gestapelt und bereit fürs nächste Spiel.© Ralf Pieper
Spaß und gute Laune bei den VfB-Familientagen.© Ralf Pieper
Der Sonnenschirm war Pflicht.© Ralf Pieper
Auch am Spielfeldrand wurde gekickt.© Ralf Pieper
Zweikämpfe bei über 30 Grad.© Ralf Pieper
Die Teams lieferten sich heiße Spiele.© Ralf Pieper
Die Teams lieferten sich heiße Spiele.© Ralf Pieper
Die Zuschauer feuert ihr Team an.© Ralf Pieper
Pause im Schatten.© Ralf Pieper
Die Teams lieferten sich heiße Spiele.© Ralf Pieper
Die Teams feuerten sich gegenseitig an.© Ralf Pieper
Die Brezelspass Platzpatronen sorgten für Spiel und Spaß bei den Kindern.© Ralf Pieper
Auch die Jüngsten hatten ihren Spaß.© Ralf Pieper
Auch die Jüngsten hatten ihren Spaß.© Ralf Pieper

Der VfB Kirchhellen ist als familienfreundlicher Verein bekannt. Über 300 Jugendliche spielen hier in 17 Mannschaften. „Da war es naheliegend, diesen Familienbezug auch in unseren VfB-Tagen aufzunehmen“, erzählte Jörg Nolten weiter. „Die Brezelspaß-Platzpatronen haben für Kinder verschiedene Spielstationen aufgebaut. Alle Spielgeräte wurden von ihnen eigenhändig zusammengezimmert.“ Leider verbrachten viele Familien den heißen Samstag wohl lieber im Schwimmbad, denn nur wenige Besucher – außer den teilnehmenden Kickern – machten sich auf den Weg zu den Sportplätzen des VfB. Trotzdem: „Wir sind zufrieden. Mal sehen, wie es am Sonntag läuft.“

Klangvolle Mannschaftsnamen

Auf den Plätzen flossen Bier und Schweiß um die Wette, als Mannschaften mit klangvollen Namen wie „Haumichblau“, „Hopfenheim“, „Altes Sauerfleisch“ und „Spatzenhirne“ gegeneinander antraten, um den größten der vier Siegerpokale zu erringen. Neu in diesem Jahr war der Wanderpokal, gestiftet vom Team „Alpincenter“. „Im letzten Jahr nahm das Team vom Alpincenter zum ersten Mal teil und war so begeistert, dass es für 2019 diesen Wanderpokal sponsert“, so das Organisationsteam.

Durchsetzen konnte sich letzten Endes das Team „Der FC!“ Mit einem 2:0-Sieg gegen die Mannschaft „Ne Hastige“ machten sie im Finale deutlich ihren Sieg klar. Auf dem dritten Platz landete „Hackevoll.“ Im Viertelfinale noch mit 0:1 gegen „Ne Hastige“ ausgeschieden, konnten sie sich mit einem knappen 1:2 gegen „Die Beckerburschen“ behaupten.

Lesen Sie jetzt