Ein Antrag auf Entnahme von Wölfin Gloria liegt nun auch bei der Stadt Bottrop vor. © picture alliance/dpa
Wolf

Abschuss von Wölfin „Gloria“ wird auch in Bottrop gefordert

Wölfin Gloria soll entnommen werden: Das fordert ein Antrag, der bei der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt Bottrop eingegangen ist. Doch ein „Schnellschuss“ ist nicht zu erwarten.

Erst im Januar war ein Schäfer aus dem Kreis Wesel mit seinem Eilantrag auf Entnahme der Wölfin Gloria gescheitert, die im Wolfsgebiet Schermbeck seit 2018 ansässig ist und bereits viele Schafe und auch ein Pony in Kirchhellen gerissen hat. Das Verwaltungsgericht hatte es abgelehnt, den Kreis Wesel im Eilverfahren zur Tötung der Wölfin zu verpflichten, da dem Schäfer zuzumuten sei, die Entscheidung im Hauptverfahren abzuwarten.

Hoher Schutzstatus

Über den Autor
Redakteur
Berthold Fehmer (Jahrgang 1974) stammt aus Kirchhellen (damals noch ohne Bottrop) und wohnt in Dorsten. Seit 2009 ist der dreifache Familienvater Redakteur in der Lokalredaktion Dorsten und dort vor allem mit Themen beschäftigt, die Schermbeck, Raesfeld und Erle bewegen.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.