Corona zum Trotz: Kirchhellener Hof Jünger plant für Dezember

rnKultur

Obwohl noch vollkommen unklar ist, welche Regeln rund um das Coronavirus im Dezember gelten werden, hat der Kirchhellener Hof Jünger mehrere Veranstaltungen für Dezember geplant.

Kirchhellen

, 14.11.2020, 08:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

So schnell lässt sich das Team des Kirchhellener Bürgervereins Hof Jünger nicht unterkriegen. Das haben die Aktiven in diesem Jahr schon so oft bewiesen. Nach einer langen Schließung folgte im September die Wiedereröffnung und kurz darauf - im November - die erneute Schließung. Doch der Bürgerverein blickt nach vorne und plant für Dezember.

„Der Bürgerverein arbeitet weiter mit viel Engagement und bereitet alles vor, um im Dezember wieder mit Veranstaltungen das Kulturzentrum Hof Jünger zu beleben. Wir freuen uns über jede - noch so kleine - Unterstützung, um das kulturelle Angebot aufrecht erhalten zu können“, schreibt der Vorsitzende Hermann Reinbold in einer Pressemeldung.

Erhalt des Gebäudes muss finanziert werden

Denn für den Verein wird es ohne die Einnahmen durch die Veranstaltungen so langsam finanziell eng. Die Mitglieder sind neben dem Betrieb des Kulturzentrums auch für den Erhalt des Gebäudes zuständig - dafür müsste aber ein Überschuss erwirtschaftet werden.

Auch, wenn Hermann Reinbold klar sein dürfte, dass noch vollkommen unklar ist, ob er die Tore am Wellbraucksweg im Dezember wird öffnen können, möchte er auf einige Termine hinweisen - natürlich versehen mit dem Hinweis: „Corona-bedingt können Veranstaltungen kurzfristig abgesagt werden.“

Jetzt lesen

Los geht es direkt am 2. Dezember (Mittwoch) um 19.30 Uhr mit der Reihe „Film ab im Hof“. Gezeigt wird der südkoreanische Spielfilm „Parasite“. Die vierköpfige Familie Kim ist schon sehr lange arbeitslos, weshalb der Vater Ki-taek zusammen mit seiner Frau Chung-sook und seinen Kindern Ki-woo und Ki-jung in einem runtergekommenen Keller unter ärmlichen Bedingungen haust. Als der jüngste Sprössling es schafft, bei der gut situierten Familie Park einen Job als Nachhilfelehrer an Land zu ziehen, bietet das der Familie einen Ausweg aus der Arbeitslosigkeit. Kaum in der noblen Villa des reichen Geschäftsmanns angekommen, sorgt Ki-woo dafür, dass alle anderen Bediensteten der Parks durch seine Familienmitglieder ersetzt werden. Doch was dann folgt, stellt alles vorangegangene in den Schatten ... Karten an der Abendkasse kosten 5 Euro.

Schottische Whiskys im Fokus

Ein Whisky Tasting mit dem Thema Schottland findet im Hof Jünger am 4. Dezember (Freitag) um 19 Uhr statt. Moderiert wird der Abend von Andreas Gosmann. Als kulinarisches Highlight wird Benedict Burdelak die Teilnehmer wieder mit einem hausgemachten Wildgulasch, Brot und unterschiedlichen Dips verwöhnen. Es gibt maximal 30 Plätze. Der Eintritt kostet 45 Euro. Der Erlös des Abends wird dem Hof Jünger zugutekommen.

Der Hof Jünger lädt für den 4. Dezember zum Whisky Tasting ein. Unklar ist jedoch noch, ob alles wie geplant stattfinden kann.

Der Hof Jünger lädt für den 4. Dezember zum Whisky Tasting ein. Unklar ist jedoch noch, ob alles wie geplant stattfinden kann. © picture alliance / Paul Tomkins/

Die Veranstaltung „Das andere Weihnachtskonzert - Eine musikalische Reise in das weihnachtliche Irland“, die eigentlich für den 13. Dezember (Sonntag) geplant war, ist abgesagt worden.

Weihnachtstheater für Kinder

Dafür kommen Kinder bei Ugolinos Kindertheater am 20. Dezember (Sonntag) um 15 Uhr (Einlass: 14 Uhr) auf ihre Kosten. Klaus Lange bringt das Stück „Emmas Weihnachtsstern“ auf die Bühne: Emma ist aufgeregt, denn bald ist Weihnachten. Der Weihnachtsstern glitzert jede Nacht. Doch dann ist er weg. Die Weihnachtswichte haben ihr einen Streich gespielt und den Stern verhext. Eine wilde Verfolgungsjagd zwischen Emma und den Wichten beginnt. Der Eintritt kostet 5 Euro. Karten für das Kindertheater sowie für das Whisky Tasting gibt es sonntags von 11 bis 13 Uhr beim Bürgerverein am Wellbraucksweg sowie in den Humboldt-Buchhandlungen in Kirchhellen, Bottrop-Mitte und Gladbeck. Mehr Infos im Internet unter www.hof-juenger.de.

Lesen Sie jetzt