Thomas Köster überreicht den 5000 Euro-Scheck seiner Spendenaktion Kira Benz (M.) und Nicole Toffel vom Kinder- und Jugendhospiz Gladbeck. © Julian Schäpertöns
Spendenaktion

„Dorfsheriff“ überreicht 5000 Euro Scheck an das Kinderhospiz

Aus einer kreativen Idee, im Corona-Lockdown die Zeit rumzukriegen, ist eine große Spendenaktion mit beachtlichem Ergebnis geworden. Doch Thomas Köster erhielt nicht nur positive Resonanz.

Eigentlich wollte Dorfsheriff Thomas Köster „nur“ jeweils 10 Cent für jeden bemalten Stein der Steinschlange am Schölsbach spenden. Dann kamen immer mehr Kirchhellener, die sich ihm anschließen wollten. Am Ende ist eine stolze Summe von 5.000 Euro zusammengekommen.

„Das ist ein Selbstläufer geworden“

Nicht nur positive Resonanz

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Ich bin in Dorsten aufgewachsen und lebe seit einigen Jahren in Kirchhellen. Die Region kenne ich also von klein auf. Trotzdem entdecke ich durch meine Tätigkeit als Journalist immer wieder neues. Die lokale Berichterstattung finde ich spannend, weil ich dadurch viele nette Menschen kennenlernen darf und immer mitten im Geschehen bin. Als Fotograf ist mir dabei wichtig, meine Geschichten auch immer visuell ansprechend zu gestalten.
Zur Autorenseite
Julian Schäpertöns

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.