Corona: Evangelische Kirchengemeinde verzichtet auf Gottesdienste

Coronavirus

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop verzichtet ab sofort auf Gottesdienste in ihren Kirchen. Auch geplante Ostergottesdienste finden nicht statt. Es gibt digitale Angebote.

Dorsten

27.03.2021, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
In der Kirchhellener Pauluskirche finden bis zum 18. April keine Gottesdienste statt.

In der Kirchhellener Pauluskirche finden bis zum 18. April keine Gottesdienste statt. © Holger Steffe (Archiv)

Die Evangelische Kirchengemeinde Bottrop hat sich dazu entschieden, ab sofort und bis einschließlich 18. April auf Gottesdienste zu verzichten. Somit finden auch die geplanten Gottesdienste an Gründonnerstag, Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag nicht statt.

Jetzt lesen

Die Entscheidung fiel in der Nacht zu Freitag. Schweren Herzens habe man sich zu diesem Schritt entschlossen, heißt es in einer Mitteilung. Begründet wird die Absage mit anhaltend hohen Infektionszahlen.

Paulus- und Martinikirche für Besucher geöffnet

Die Pauluskirche in Kirchhellen und die Martinskirche in der Bottroper Innenstadt öffnen ihre Türen für Besucher zum Anzünden einer Kerze, für Gebete und um das Ostergrab (in der Martinskirche) anzuschauen. Pauluskirche: Karfreitag von 15 bis 16 Uhr, Ostersonntag von 10.30 bis 12.30 Uhr; Martinskirche: Karfreitag und Ostersonntag von 10.30 bis 12.30 Uhr;

Das Team der Öffentlichkeitsarbeit hat bereits im Vorfeld ein umfangreiches digitales Programm für die Karwoche und die Ostertage vorbereitet. Weitere Infos unter www.ev-kirche-bottrop.de. An jedem Abend in der Karwoche bis einschließlich Ostermontag bieten die Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinde ein offenes, digitales Gesprächsangebot an. Der Link zur „Live-Lounge“ befindet sich ebenfalls auf der Homepage der Kirchengemeinde.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt