Hausaufgaben zum Verkehrschaos

Movie Park

„Die Hausaufgabe ist längst angekommen“, sagt Movie-Park-Chef Thorsten Backhaus über die massiven Verkehrsprobleme, die die Besucher des Parks in Feldhausen und Kirchhellen jüngst ausgelöst hatten.

FELDHAUSEN

, 28.05.2015, 16:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Stau-Problem am Movie Park sei nicht mit einem Handstreich vom Tisch zu bekommen, sagt Movie-Park-Chef Thorsten Backhaus.

Das Stau-Problem am Movie Park sei nicht mit einem Handstreich vom Tisch zu bekommen, sagt Movie-Park-Chef Thorsten Backhaus.

Mit einem Handstreich seien die Probleme rund um den Movie Park nicht in den Griff zu bekommen. Aber: Seit dem Pfingstwochenende sei man auf dem richtigen Weg, sagt Thorsten Backhaus. Zwar hatte es auch an diesem Wochenende Staus gegeben, unter anderem bis zu fünf Kilometer auf der A 31 – das große Chaos wie etwa an Christi Himmelfahrt blieb aber aus.

Zum einen war der Ortskern Feldhausen wie sonst nur zu Halloween-Zeiten abgeriegelt worden, zum anderen hatte die Polizei eine Nordanbindung "simuliert". Heißt: Der Verkehr wurde von der Feldhausener Straße auf die Dorstener Straße und anschließend auf den Lohbraucksweg und den dortigen Überlauf-Parkplatz geleitet.

Problem mit den Navis

Dass die Park-Besucher nicht die Ausfahrt Kirchhellen-Nord benutzen, sondern sich von ihrem Navi zur Ausfahrt Feldhausen leiten lassen, sei kaum zu ändern, so Backhaus. Man habe mit mehreren Herstellern von Navigationsgeräten gesprochen, diese stünden jedoch auch im Wettbewerb, etwa mit Google.

Zu rollendem Verkehr könnten auch die Feldhausener beitragen: dadurch, dass sie zu Spitzenzeiten nicht über den Lohbraucksweg den Ortskern verließen. "Das wäre eine große Hilfe", sagt Backhaus.

Nachregeln beim Marketing

Und: Beim Marketing könne man noch nachregeln. „Muss etwa der Edeka-Promotionstag auf einem Feiertag sein?“, fragt sich Backhaus, der aber auch zugibt, dass der Park von der Resonanz an diesem Tag überrascht worden sei. Mit 20000 Gästen sei es der besucherstärkste Tag (außerhalb von Halloween) der vergangenen zwölf Jahre gewesen.

Am Freitag, 29. Mai, wird es laut Backhaus ein Gespräch zwischen Verkehrsamt, Polizei und Movie Park geben, um das weitere Vorgehen zu diskutieren. Auch, was den kommenden Feiertag Fronleichnam betrifft.

 

Lesen Sie jetzt