Holzkunst, Religion und Klassik

Der Januar im Hof Jünger

Mit einem Film, Konzerten, einer Ausstellung und Kabarett startet das Kulturzentrum Hof Jünger am Wellbraucksweg ins neue Jahr.

Kirchhellen

29.12.2016 / Lesedauer: 3 min

Los geht es am 4. Januar (Mittwoch) um 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr) mit der Reihe „Film ab im Hof“. Gezeigt wird das Religions-Drama „Luther (1953)“. Irving Pichel drehte die US-deutsche Koproduktion von 1953 über die entscheidende Lebensphase Martin Luthers. Das unter Mitarbeit von Kirchengeschichtlern entstandene Skript stammt von Allan Sloane und Lothar Wolff. In der Rolle des Titelhelden ist Niall MacGinnis zu sehen. Der von kirchlicher Seite geförderte und in Deutschland umgesetzte Film brachte es auf zwei Oscar-Nominierungen. Der Eintritt an der Abendkasse kostet 5 Euro. Weltklassik am Klavier mit André Dolabella gibt es am 8. Januar (Sonntag) ab 17 Uhr. Gespielt werden Brahms, Schubert, Schumann, Mahler, Tschaikowsky, Debussy und Wagner. Der brasilianische Pianist hat seine Ausbildung bei Frederic Meinders und mit Höchstnote bei Professor Solter an der Hochschule für Musik Karlsruhe absolviert. Karten kosten 20 Euro (Studenten 15 Euro; bis 18 Jahre freier Eintritt).

Klassik und Weltmusik

Das Duo Burstein & Legnani gastiert am 11. Januar (Mittwoch) um 19.30 Uhr mit „Klassik und Weltmusik für Cello und Gitarre“ im Hof Jünger. Die Künstler präsentieren mit ihrem neuen Konzertprogramm eine faszinierende Vielfalt mit Arrangements aus Klassik und Weltmusik. Karten kosten 20 Euro (Studenten 16 Euro; bis 18 Jahre freier Eintritt).

Innerhalb der Reihe „Erinnerung“ an namhafte Künstler aus Bottrop steht vom 15. bis 22. Januar Alfred Wrabetz im Mittelpunkt. Die Eröffnung der Ausstellung mit Skulpturen, Holzschnitten und Zeichnungen findet am 15. Januar (Sonntag) um 11 Uhr statt. Eine Einführung in die Ausstellung gibt Kunsthistoriker Hans-Jörg Loskill, der das Schaffen von Wrabetz über Jahrzehnte begleitet hatte. Öffnungszeiten der Ausstellung: 15. Januar, 11-18 Uhr; 21. Januar, 15-18 Uhr; 22. Januar, 11-18 Uhr.

Kabarett ist ausverkauft

Den Abschluss des Januar-Programms im Hof Jünger bildet eine neue Folge der Reihe „Kabarett im Hof“. Am 25. Januar (Mittwoch) stehen ab 19.30 Uhr neben Moderator Benjamin Eisenberg das Duo Diagonal sowie Christoph Tiemann auf der Bühne. Die Veranstaltung ist jedoch bereits ausverkauft.

Karten für die Veranstaltungen gibt es sonntags von 11 bis 13 Uhr beim Bürgerverein Hof Jünger sowie in den Humboldt-Buchhandlungen in Kirchhellen, Bottrop-Mitte und Gladbeck.

Lesen Sie jetzt