Jetzt gibt's ein Gewächshaus zu mieten

"Meine Ernte"-Projekt wurde erweitert

Ein eigener Garten? Davon träumen viele Menschen. Auf dem Bauernhof Sagel können sich Hobbygärtner schon bald diesen Wunsch erfüllen. Doch jetzt lockt ein neues Projekt, ein riesiges Gewächshaus.

Kirchhellen

, 22.02.2015, 17:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jetzt gibt's ein Gewächshaus zu mieten

Das Gerüst steht: Burkhard Sagel (Mitte) hatte beim Aufbau viele fleißige Helfer, zu denen auch Peter Getzewitz, Elias Sagel und Jörg Amft von der Firma Metasa, die den Tunnel lieferte, gehörten.

„Unser Projekt ,Meine Ernte‘ ist so gut angekommen, dass wir unser Angebot jetzt erweitern“, erklärt Bauer Burkhard Sagel.

Bislang konnten Hobbygärtner bei ihm „nur“ ein Stück Feld mieten. Der Landwirt bereitet die Ackerfläche vor und sät ein, Pflege und Ernte übernehmen dann die Mieter. „Nachdem die erste Ernte eingefahren ist, können die Gärtner selbst bestimmen, was sie anpflanzen möchten“, beschreibt Burkhard Sagel das Projekt. „Da haben unsere Gärtner in der letzten Saison viele exotische Ideen gehabt. Leider wachsen Paprika und Wassermelone bei unseren Witterungsverhältnissen nicht so gut.“

Cleverer Landwirt

Also überlegte sich der clevere Landwirt ein neues Projekt: das Foliengewächshaus. In dem neunmal 50 Meter großen Gewächshaus können Tomaten, Wassermelonen, Paprika, Peperoni, Artischocken, Auberginen oder Weintrauben prächtig gedeihen. „Hier können die Gärtner selbst entscheiden, was gepflanzt wird. Da gibt es keine Einschränkungen“, so Sagel. Zu jeder Parzelle, die entweder zweimal vier Meter oder viermal vier Meter groß sind, gehört auch eine automatische Bewässerung über einen Tropfschlauch: „Der Bauer macht die Knochenarbeit, und der Gärtner übernimmt in diesem Fall die schöne Arbeit“, lachte Burkhard Sagel.

Eine Herzensangelegenheit

Für ihn sind die Projekte mit den Hobbygärtnern eine echte Herzensangelegenheit: „Ich habe wirklich Spaß daran. Wir nehmen jeden herzlich auf und stehen bei Fragen immer gerne zur Seite.“ Am Samstag erfolgte der Startschuss für das Projekt. Auf dem Feld neben den „Meine Ernte“-Feldern wurde das Gerüst für das Foliengewächshaus aufgestellt. Es stammt von der Firma Metasa aus Gladbeck: „Uns war wichtig, dass wir das Projekt möglichst lokal halten und unsere Philosophie beibehalten“, so Sagel.

Mit acht Helfern wurde das Gerüst schon am frühen Morgen aufgebaut, die Folie konnte aufgrund der Wetterverhältnisse nicht mehr aufgezogen werden. „Das machen wir dann in den nächsten Tagen“, so Sagel. Die offizielle Eröffnung für das Gewächshaus, in dem schon die ersten zehn Parzellen vermietet sind, soll am 1. März stattfinden.

Weitere Informationen bei Burkhard Sagel unter Tel. (0177) 640 90 40 oder im Internet:

Lesen Sie jetzt