Jugend-Kloster bietet jeden Samstag Programm für Kinder

rnJugend-Kloster

Nachdem das Sommerferienprogramm des Kirchhellener Jugend-Klosters ein voller Erfolg war, hat sich das Team nun etwas Neues für die Kinder und Jugendlichen ausgedacht.

Kirchhellen

, 23.08.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

What to do when summer comes?“, hieß es während der Sommerferien sechs Wochen lang im Jugend-Kloster Kirchhellen. Da die geplanten Aktionen und Kurse nicht stattfinden konnten, hatte sich das Kloster-Team ein alternatives Angebot überlegt und bot Kindern zwischen sieben und 14 Jahren an insgesamt 26 Tagen ein buntes Programm.

Und das kam bei Eltern und Teilnehmern gut an. Insgesamt nahmen an den 26 Tagen 106 Kinder und Jugendliche teil. „Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer - besonders die in der Küche - hätten wir das nicht geschafft“, sagt Michaela Huwe, pädagogische Mitarbeiterin des Klosters. Das Hygienekonzept habe gut funktioniert, die Wochen seien sehr abwechslungsreich gewesen und die Eltern sehr dankbar, dass überhaupt etwas stattgefunden habe.

Jetzt lesen

„Mein Highlight waren die Freitage, an denen wir immer etwas Besonderes gemacht haben - zum Beispiel eine Talentshow oder ein kleines Brezelfest“, erzählt Huwe. Jetzt sind zwar die Sommerferien vorbei, aber das Jugend-Kloster hat sich trotzdem etwas für die Jugendlichen und Kinder überlegt.

Ab dem 29. August wird es jeden Samstag von 9 bis 17 Uhr ein Angebot für sieben- bis 14-jährige Kinder geben. Unter dem Motto „What to do when summer goes...?“ können pro Termin maximal 27 Teilnehmer einen bunten Tag auf dem Außengelände des Jugend-Klosters an der Hauptstraße verbringen. „Da alle anderen geplanten Kurse in diesem Jahr ausfallen, wollten wir wenigstens diese Samstage anbieten“, erklärt Michaela Huwe.

Teilnehmer entscheiden samstags mit

An den Samstagen wird es verschiedene Angebote auf dem Klostergelände geben. Dabei dürfen vor allem die Teilnehmer entscheiden, worauf sie Lust haben. Zu besonderen Terminen - beispielsweise in der Adventszeit - sollen die Angebote thematisch angepasst werden. Und wenn es regnet? „Dann können wir auch reingehen, eventuell dann aber mit weniger Kindern“, so Huwe.

Das Hygienekonzept samt Corona-Maskottchen Hubertus, das sich bereits in den Sommerferien bewährt hat, wird auch an den Samstagen beibehalten. Einen Mund-Nasen-Schutz müssen die Kinder ebenfalls mitbringen. Wer samstags dabei sein will, muss sich vorher anmelden. Das geht telefonisch unter (02045) 95 51 15 oder per Mail an jugendhausbuero@jugend-kloster.de. Inklusive Mittagessen und Snacks kostet die Teilnahme 10 Euro. Die Aktion findet unter Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus statt. Mehr Informationen gibt es unter www.jugend-kloster.de

Lesen Sie jetzt