Kampagne soll Bottroper für das Radfahren begeistern

Stadtradeln

Zum achten Mal findet das „Stadtradeln“ auch in Bottrop statt. Damit sollen die Bürger zum Umsteigen auf das Rad bewegt werden. Es winken viele Gewinne.

Kirchhellen, Bottrop

28.08.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum achten Mal findet die bundesweite Kampagne "Stadtradeln" auch in Bottrop statt.

Zum achten Mal findet die bundesweite Kampagne "Stadtradeln" auch in Bottrop statt. © Laura Nickel

Vom 5. bis 25. September findet die bundesweite Kampagne „Stadtradeln“ auch in Bottrop statt. Bereits zum achten Mal sind alle Menschen, die in Bottrop leben, arbeiten, zur (Hoch-)Schule gehen oder einem Verein angehören, zum Mitmachen aufgerufen, um möglichst viele Radkilometer zu sammeln.

Einen ganz besonderen Beitrag zum Klimaschutz wird dieses Jahr Henning Stemmer – Kaufmännischer Leiter der Innovation City Management GmbH – leisten. Insgesamt drei Wochen wird er komplett auf sein Auto verzichten und dafür auf das Fahrrad umsatteln. Als Geschenk stellt das Stadtplanungsamt Stemmer eine Action-Kamera zur Verfügung, mit der er seine Fahrten aufzeichnen kann, um so auf gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.

Jetzt lesen

Beim „Stadtradeln“ geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen. Jeder kann ein „Stadtradeln-Team“ gründen oder einem beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Eine Anmeldung ist möglich unter https://www.stadtradeln.de/bottrop

Die Starterpakete mit nützlichen Radfahrutensilien erhalten Teilnehmende nur nach vorheriger Anmeldung im Stadtplanungsamt bei Jasmin Hornstein, Tel. (02041) 70 33 26. Die besten Einzelradler und -radlerinnen sowie die Teams erwarten tolle Gewinne.

Lesen Sie jetzt