Kommunalwahl in Bottrop: Per QR-Code zur Briefwahl

Kommunalwahl

Die Briefwahlstellen im Saalbau und in der Bezirksverwaltungsstelle in Kirchhellen öffnen am Donnerstag (13. August). Zur Beantragung der Unterlagen führen mehrere Wege.

Kirchhellen, Bottrop

14.08.2020, 15:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Briefwahlstellen in Bottrop und Kirchhellen öffnen.

Die Briefwahlstellen in Bottrop und Kirchhellen öffnen. © picture alliance/dpa

Die Stadt Bottrop öffnet ab Donnerstag (13. August) die Briefwahlstellen im Saalbau (1. Etage - Zugang über die Brücke) und in der Bezirksverwaltungsstelle in Kirchhellen. Geöffnet sind die Briefwahlstellen zu folgenden Zeiten: montags 8.30 bis 17 Uhr, dienstags 8.30 bis 17 Uhr, mittwochs 8.30 bis 13 Uhr, donnerstags 8.30 bis 18 Uhr sowie freitags 8.30 bis 16 Uhr.

Die Briefwahlstelle im Saalbau wird an vier Samstagen geöffnet: beginnend am 15. August und letztmalig am 5. September, jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr. In beiden Briefwahlstellen haben die Wahlbürger die Möglichkeit, für die Wahl des Oberbürgermeisters/der Oberbürgermeisterin, die Wahl des Rates der Stadt und die Wahl der Vertretung der Stadtbezirke gleichzeitig mit der ersten Direktwahl des Ruhrparlamentes im Regionalverband Ruhr die Briefwahlunterlagen zu beantragen. Darüber hinaus haben Wahlberechtigte zur Integrationsausschusswahl ebenfalls die Möglichkeit, in den oben genannten Briefwahlstellen die Briefwahl zu beantragen.

Jetzt lesen

Auch bei diesen Wahlen können auf der Webseite der Stadt Bottrop Anträge auf Ausstellung eines Wahlscheines gestellt werden und zwar unter https://www.bottrop.de/briefwahlantrag. Darüber hinaus kann mit einem Smartphone der QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung genutzt werden. Schriftliche Briefwahlanträge können an die Mail-Adresse briefwahlstelle@bottrop.de gesendet werden.

Lesen Sie jetzt