Mann (59) starb auf Heimweg vom Schützenfest

Tod im Wassergraben

Das Kirchhellener Schützenfest ist von einem tragischen Todesfall überschattet worden. Am Samstagmorgen, gegen 6.45 Uhr, hat die Polizei den leblosen Körper eines 59-Jährigen im mit Wasser gefüllten Graben an der Kirchhellener Burgstraße gefunden. Die Leiche soll nun untersucht werden.

Kirchhellen

, 03.09.2017, 12:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mann (59) starb auf Heimweg vom Schützenfest

Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. Der Mann hatte am Schützenfest teilgenommen und ist auf dem Heimweg zu Tode gekommen. Die näheren Umstände würden untersucht, teilte die Polizei mit. 

Update (16:00) Wie die Polizei mitteilt, soll die Leiche des Mannes untersucht werden. Die Obduktion soll klären, wie der Mann gestorben ist. Wann sie erfolgt, ist aber noch unklar.

Lesen Sie jetzt