Mann aus Herten in Bottrop durch Messerstich lebensgefährlich verletzt

Mordkommission ermittelt

Mit einem Messer ist ein Mann aus Herten in Bottrop lebensgefährlich verletzt worden. Er musste notoperiert werden. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.

Bottrop, Herten

von Katharina Weber

, 06.11.2020, 14:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der 40-jährige Duisburger wurde festgenommen.

Der 40-jährige Duisburger wurde festgenommen. © Andreas Gebert / dpa

Eine Mordkommission wurde eingerichtet und konnte bereits den mutmaßlichen Täter ermitteln und festnehmen lassen. Hierbei handelt es sich laut Polizei um einen 40-jährigen Mann aus Duisburg.

Untersuchungshaft angeordnet

Gegen den Tatverdächtigen wurde Untersuchungshaft angeordnet. Hintergründe und Details zur Messerattacke sind noch nicht bekannt. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zu Montag auf der Harkortstraße in Bottrop.

Schlagworte: