RVR hat 100.000 Euro in Spielplatz am Heidhof investiert

Spielplatz

Der RVR hat den Spielplatz am Heidhof in Kirchhellen umgestaltet und dafür tief in die Tasche gegriffen.

Kirchhellen

21.05.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Spielplatz am Heidhof in Kirchhellen wurde umgestaltet.

Der Spielplatz am Heidhof in Kirchhellen wurde umgestaltet. © RVR

Der Regionalverband Ruhr (RVR) hat das Spielgelände am Besucherzentrum Heidhof in Kirchhellen umgestaltet und Spielgeräte ergänzt und erneuert. Neu gebaut wurde ein Kletterturm mit Rutsche, der zentraler Bestandteil der großen Kletteranlage ist.

Jetzt lesen

Auch der in die Jahre gekommene Eingangsbereich zwischen Heidhof und Spielgelände wurde überarbeitet. Das Thema „Lebensraum Bach, Wiese und Wald“ wird durch drei geschnitzte bunte Skulpturenpfähle hervorgehoben. Natursteinbänder laden zum Sitzen und Balancieren ein. Neben einer Maltafel, einer Drehsäule und einem Drehspiel wurde die Tischtennisplatte erneuert. Insgesamt investierte der RVR rund 100.000 Euro in die neuen Spielgeräte und den Umbau des Geländes.

Rund 100.000 Euro hat der RVR in die Umgestaltung des Spielplatzes investiert.

Rund 100.000 Euro hat der RVR in die Umgestaltung des Spielplatzes investiert. © RVR

Bei einem Ausflug zum Heidhof müssen die Besucher aktuell trotzdem einige Besonderheiten beachten: Die Abstandsregelungen sind stets einzuhalten. Der Heidhof selbst mit der Ausstellung und der Toilettenanlage ist weiterhin geschlossen und kann nur als Durchgang zum Spielgelände betreten werden. Die Grillplätze werden nicht vermietet und der Kiosk verkauft Speisen und Getränke nur zum Mitnehmen. Der Verzehr auf dem Hof ist genau wie das Nutzen von Sitzgelegenheiten nicht gestattet. Es darf ausschließlich der Parkplatz am Kletterpoth genutzt werden. Infos gibt es auch unter www.heidhof.rvr.ruhr

Lesen Sie jetzt