Standesbeamte machen Überstunden für Terminwünsche von Brautpaaren

rnTrauungen

Brautpaare können auch in den nächsten beiden Jahren freitags und samstags vor einem Standesbeamten Ja sagen. Überstunden machen‘s möglich.

Kirchhellen

, 19.01.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hochzeitsplaner und Brautpaare können aufatmen: Das Bottroper Standesamt nimmt ab sofort wieder ein Jahr im Voraus Terminreservierungen für Eheschließungen an. Damit sind auch Trauungen an Freitagen und Samstagen weiterhin möglich und ebenfalls eine frühzeitige Reservierung der Wunsch-Gastronomie.

Diese Regelung war 2018 eingeführt worden auf der Grundlage eines Projekts, das ursprünglich bis zum 31. August 2020 befristet war. Jetzt kann es weitergeführt werden. Mit 217 Trauungen wurde das Angebot im vorigen Jahr stadtweit an beiden Wochentagen gut angenommen.

Zusätzliches Personal sollte das Projekt zwei Jahre lang sicherstellen

Für das Projekt wurde 2018 zusätzliches Personal eingestellt, um die Ausweitung des Trauangebots und damit insbesondere die Nachfrage an Trauterminen für Freitagnachmittage und Samstage abzudecken. Seinerzeit wurden zwei Teilzeitmitarbeiterinnen eingestellt und zu Standesbeamtinnen ausgebildet. Eine Mitarbeiterin sei zwischenzeitlich ausgeschieden, teilte die Stadt im November mit. Die zweite Kollegin werde bis Ende August weitermachen.

Jetzt lesen

Stadt-Pressesprecher Andreas Pläsken berichtete jetzt auf Anfrage, dass als Ersatz für die ausgeschiedene Mitarbeiterin mit einer Stammkraft vereinbart worden sei, bezahlte Mehrarbeit zu leisten, um die nächsten Monate zu überbrücken.

Pläsken: „Da der Arbeitsmarkt momentan keine Möglichkeit bietet, über Neueinstellungen das Traukonzept weiterzuführen und für die Stadt Bottrop die Beschäftigung von ehrenamtlichen Traustandesbeamten keine Alternative darstellt, wurde mit einem Teil der Stammkräfte unter Beteiligung des Personalrats vereinbart, bezahlte Mehrarbeit zu leisten.“ In zwei Jahren soll diese Vorgehensweise einer nochmaligen Überprüfung unterzogen werden.

Hochzeitsbroschüre listet alle Trauorte auf

Die Trauungen können sowohl im Standesamt beziehungsweise im Trauraum der Bezirksverwaltungsstelle Kirchhellen als auch an zugelassenen externen Trauorten durchgeführt werden, darunter auch Kirchhellener Locations wie Weinscheune, Brauhaus, Hof Jünger, Schloss Beck und Schmücker Hof.

Nähere Informationen über alles Wichtige rund ums Heiraten finden sich in der

Hochzeitsbroschüre der Stadt Bottrop.

Lesen Sie jetzt