Keine Angst vor den Inzidenzen: Vorsorglich hat man am Hof Jünger bereits im Vorfeld die Kartenanzahl für die einzelnen Veranstaltungen reduziert. © Valerie Misz
Veranstaltung

Trotz steigender Inzidenzen: Veranstaltungen können stattfinden

Das September-Programm des Hofes Jünger wurde vorgestellt. Trotz steigender Inzidenzen ist man auf den Härtefall vorbereitet. Der Mut und die Bereitschaft zur Teilnahme an Veranstaltungen steigen.

Nachdem sich teilweise nur eine sehr reduzierte Menge an Besuchern auf die Veranstaltungen des Hofes Jünger wagten, freut sich Hermann Reinbold, Vorsitzender des Bürgervereins Hof Jünger in Kirchhellen, nun über die wachsende Bereitschaft.

„Es ist auch alles sehr sicher. Nur mit den berühmten drei Gs dürfen unsere Veranstaltungen besucht werden und wir bitten weiterhin um ein konsequentes Tragen von Masken“, erklärt er. Auch für den Fall, dass nun die Inzidenzwerte wieder ansteigen, sei man vorbereitet. „Wir waren von vornherein darauf eingestellt. Der Kartenverkauf hat schon in reduzierter Form begonnen. Sollte es noch dramatischer werden, können wir auch noch an den Abendkassen reagieren“, so Reinbold.

Höhepunkte im September

Dementsprechend steht den angekündigten Höhepunkten im September nichts im Wege. Besucher dürfen sich über die Klassiker wie Rock am Hof und Kabarett am Hof freuen. Aber auch diejenigen, die die Veranstaltung „Paules märchenhafte Sommernacht“ in Grafenwald verpasst haben, kommen am 18. September im Theatersaal des Hofes Jünger mit „Paules Nacht im Hof“ auf ihre Kosten.