Überfall in Bottrop: Mann bedroht Jugendliche mit Schusswaffe

Ein Mann bekommt Handschellen umgelegt.
Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. (Symbolbild) © Andreas Gebert / dpa
Lesezeit

Laut Auskunft der Polizei waren die beiden Jugendlichen kurz nach 16 Uhr zu Fuß auf der Kirchhellener Straße unterwegs – sie wollten durchs Landschaftsschutzgebiet laufen. Plötzlich wurden die beiden von einem jungen Mann mit einer Schusswaffe bedroht. Der Täter verlangte Bargeld und Wertsachen.

Jugendlicher überwältigte den Täter

Während einer der 17-Jährigen sein Handy übergab, nutzte der andere 17-Jährige eine günstige Gelegenheit und überwältige den Täter. Die beiden Bottroper konnten den jungen Mann festhalten, bis die Polizei kam. Die Beamten nahmen den 22-jährigen Tatverdächtigen aus Bottrop fest – und für weitere polizeiliche Maßnahmen mit zur Wache.

Die beiden Jugendlichen blieben unverletzt. Bei der Waffe handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen um eine CO2-Waffe, sie wurde sichergestellt. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Unter anderem wird geprüft, ob der 22-Jährige möglicherweise in U-Haft kommt.