VfB-Spiel nach Verkehrsunfall abgesagt

Fussball

Nachdem Spieler des Fußball-Bezirksligisten VfB Kirchhellen am Freitagmorgen in einen Verkehrsunfall verwickelt wurden, ist das Spiel der Kirchhellener beim Erler SV verlegt worden.

Kirchhellen

, 02.11.2019, 22:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
VfB-Spiel nach Verkehrsunfall abgesagt

Schlimme Nachricht für den VfB KIrchhellen: Sechs Spieler des Bezirksligisten waren am Freitag in einen Autounfall verwickelt. © Privat

Auf dem Heimweg von einer Diskothek im niedersächsischen Schüttorf platzte am Bulli der Kirchhellener ein Reifen. In dem mit acht Personen besetzten Wagen saßen sechs Spieler des Bezirksligisten. Vier von ihnen kamen mit kleineren Blessuren davon, die zwei anderen - Luca Kleine-Wieskamp und Benedikt Schnieder - mussten am Freitag zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben und werden wohl am Samstag entlassen. Auch die beiden anderen Insassen kamen ohne schwere Verletzungen davon.

Insgesamt hatten sie und die sechs Fußballer also wohl Glück im Unglück. Wohl auch, weil es Fahrer Luca Kleine-Wieskamp gelang, den Wagen nach dem Platzen des Reifens in die Leitplanken zu steuern und zum Stehen zu bringen.

Das Spiel gegen den Erler SV wurde nach der schlimmen Nachricht auf einen noch unbestimmten Nachholtermin verlegt. Auf ihrer Homepage bedankten sich die Kirchhellener für die sofortige Zustimmung des Spitzenreiters.

Lesen Sie jetzt